Darf’s ein köstliches Chutney sein?
Mein herbstliches Apfel-Fenchel-Chutney ist eine tolle Beilage zu vielen herzhaften Speisen. Mit selbstgeernteten Äpfel und regionalem Fenchel. Würzig abgeschmeckt, aromatisch und vor allen Dingen: lecker!

Ganz einfach gemacht und eine echte Aufwertung für die Stulle und viele andere Mahlzeiten!

Nerd Fact: neulich wurde ich gefragt, was eigentlich der Unterschied zwischen einem Chutney und einem Relish ist. Ich habe nochmal ein wenig recherchiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Antwort nicht ganz eindeutig ist. Denn was ein Chutney ist, ist regional verschieden.

Im Original aus Indien, sind Chutneys weit herum gekommen. Indisches Chutney wird mit vielen Gewürzen eingekocht und es enthält oft Erdnüsse, Mangos oder Minze, die britischen sind oft mit Äpfeln und südafrikanische Chutneys mit Aprikosen.

Ein Relish ist dem europäischen Chutney oft sehr ähnlich. Beide erinnern leicht an Pickles, da sie mit Essig gemacht werden. Relish ist meistens jedoch ausschließlich mit Gemüse eingekocht, wohingegen Chutneys einen hohen Fruchtanteil haben. Chutneys sind oftmals auch deutlich stückiger und ein Relish geht eher in die Saucenrichtung.

Zutaten für ca. 300 ml Apfel-Fenchel-Chutney:

300 g Äpfel (säuerliche Sorte wie Boskop), entkernt, geschält
1 Zwiebel
1/2 Fenchelknolle
1 TL schwarze Senfsamen
1 Pr. Zimt
1/2 TL Anis, gemahlen
1 Pr. Kurkuma
1 Pr. Piment
4 EL Apfelessig
2 geh. EL Rohrzucker
Salz
Öl

Zubereitung:

Apfel, Zwiebel und Fenchel in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die schwarzen Senfkörner darin anrösten. Fenchel und Zwiebel dazu geben und einige Minuten dünsten. Apfelwürfel und Rohrzucker einrühren.
Unter ständigem Rühren weiter braten, bis alles leicht breiig wird. Mit dem Apfelessig ablöschen und 2-3 Minuten köcheln.
Die Gewürze dazu geben und mit Salz abschmecken.

Tipp: wenn Du das Apfel-Fenchel-Chutney kochend in Schraubgläser füllst und diese sofort verschließt hält es einige Monate. Die Gläser sollten steril sein, dafür spülst Du saubere Gläser am besten mit kochendem Wasser durch.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Apfel-Fenchel-Chutney - herbstlich köstlich zu vielen Speisen
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)