Archive of ‘Beilage’ category

Eingelegte Kapern aus B├Ąrlauchknospen

Bärlauchkapern – eingelegte Kapern aus Bärlauchknospen, eine säuerliche Sensation im Mund! Aus frisch gepflückten Bärlauchknospen ganz einfach selbstgemacht. Eine wunderbare Ergänzung auf der Antipasti-Platte, zu veganem Hühnerfrikasse, auf knusprig getoastetem Brot, in veganem Quark oder für die, die es gerne sauer mögen, auch pur zum Snacken.
Aus dem Supermarkt kennen wir nur die eingelegten Blütenknospen des Echten Kapernstrauchs aus dem Mittelmeerraum. Aber auch mit einheimischen Knospen kann man Kapern ganz leicht selbst einlegen. Ich finde den Bärlauch mit seiner leicht scharf-würzigen Note dafür am besten geeignet.

...Rezept anzeigen...

Vegane, knusprige, chinesische Ente an trocken frittierten Bohnen

Ich muss wohl einen Vogel haben!
Und dieser Vogel riecht so gut! Meine vegane, knusprige, chinesische Ente an trocken frittierten Bohnen!
Die Ente wird im Ofen gebacken, mit echter ‚Haut‘! Innen ist sie schön fett und saftig, außen umgeben von einer krossen Knusperhaut!
Ihre Konsistenz und ihr Geschmack gleichen der typischen, chinesischen, gerösteten Ente. Mein Freund und ich fanden sie so organisch, dass wir uns ab und zu noch mal einreden mussten, dass sie wirklich vegan ist.
Dazu gibt es trocken frittierte Bohnen als Beilage, das Rezept kommt aus der Sichuan Region im Westen Chinas.

Die Zubereitung der Ente ist nicht wirklich schwer, erfordert aber etwas Zeit und Geduld und ein paar Zutaten aus dem Asialaden. Dafür wirst Du mit einem veganen Essen der Extraklasse belohnt!
Da es im Buddhismus immer wieder vegane Fastenzeiten oder Mönche gibt, gibt es in der chinesischen Küche seit Jahrhunderten Fleischersatzprodukte aus Seiten und anderen Zutaten. Ich habe für die Entenhaut und die Lasur veschiedene chinesische Rezepte ausprobiert und zusammengewürfelt und muss sagen, ich bin begeistert. Für die Füllung weiche ich von der klassischen Seitanversion, die man auch von den TK-Produkten aus dem Asialaden kennt, ab und mische Jackfruit und Seitan, sowie auch schon in meinem Rezept für vegane Hähnchenkeulen. Natürlich angepasst an den Geschmack und die Konsistenz einer chinesischen, gebratenen Ente.

...Rezept anzeigen...

Ger├Âsteter Kartoffelsalat mit Knoblauchdressing

Aus der Not heraus etwas Leckeres entstehen lassen!
Dank unseres derzeitigen Herd-bestell-und-Anschluss-Desasters, können wir gerade nur den Ofen nutzen.
Da ich am Wochenende wandern und zelten gehe möchte, wollte ich aber trotzdem Kartoffelsalat machen. Und was soll ich sagen: im Ofen geröstete Kartoffelviertel und -hälften mit einem sehr Knoblauch-lastigen Dressing sind einfach ein Traum!
Kann ich nur weiter empfehlen und die Vampire werden sich auch hüten aus den Karpaten herüber zu flattern.

...Rezept anzeigen...

Doppelt gegrillter Tofu in Chilisauce

Mjamm Mjamm! Danach schlecken sich alle die Finger! Doppelt gegrillter Tofu in feuriger Chilisauce!
Durch das doppelte Grillen in der Grillpfanne wird der Tofu schön kross, bissfest und leicht karamellisiert.
Dazu bereiten wir eine leckere, asiatisch angehauchte Chilisauce zu, in der wir den Tofu anschließend braten.
Ich empfehle als Beilage dünne Rettich-Scheiben oder anderes, frisches Gemüse, am besten roh.

...Rezept anzeigen...

Vegane Chorizo-Grie├čschnitten an glasierten Mair├╝bchen auf Rucola

Zur Zeit ist die Saison der Mairübchen und ich finde dieses leckere Gemüse wird viel zu selten verwendet. Ich reibe sie gerne einfach in den Salat oder bereite sie lecker abgeschmeckt und glasiert in der Pfanne zu.
Heute auf einem Rucola-Bett mit Crema Aceto Balsamico als Beilage zu meinen herzhaft-würzigen Chorizo-Grießschnitten.

Ein perfektes Sommeressen, da die Chorizo-Grießschnitten kalt serviert werden und nur die glasierten Mairübchen warm auf den Teller kommen.

Für die Chorizo habe ich auch ein Rezept zum selber machen, wenn Dir die gekaufte zu teuer ist oder du gleich mehrere willst.

...Rezept anzeigen...

Patat Oorlog – Pommes mit Mayo, Zwiebeln und Sat├ęsauce

Frittenkrieg!
Heute gibt es Pommes aus der niederländischen Küche: Patat Oorlog oder Friet Oorlog, das heißt so viel wie Fritten Schlachtfeld und besteht aus Pommes mit Satésauce (Erdnussoße), Mayonnaise und Zwiebeln. Die Satésauce stammt aus indonesischen Einflüssen und ist in den Niederländen beispielsweise auch beim BBQ sehr beliebt. Vielleicht eine gute Gelegenheit sich mit (Post)kolonialismus und dessen Folgen auseinanderzusetzen. Wobei ich damit natürlich nicht die angenehmen Folgen, wie diese leckere Frittensauce für die Niederländer meine. 🙂

...Rezept anzeigen...

1 2 3 12