Ein guter, veganer Käse ist so viel mehr als nur ein einfacher Brotbelag, denn mit gutem Käse lassen sich Erinnerungen durch Aromen wecken. Essen, das Geschichte schreibt oder Essen, das an Geschichte erinnert. Neu und anders, gleichzeitig vertraut und begehrt. So wie mein veganer Frischkäse im Aschemantel, mit getrockneten Thymian.

Leicht rauchig, dabei deftig und würzig! Den Thymian habe ich den Bergen des Petite Luberon gesammelt, als ich im August in der Provence gekocht habe. Dadurch ist er mir besonders lieb und er hat ein ganz fantastisches Aroma.
Die Asche mache ich selbst aus in Salzwasser eingelegtem Lauch, dadurch ist sie besonders geschmackvoll, mit leicht lauchiger Note und sie verleiht dem Käse eine urige Tiefe.

Zutaten für 8 Portionen Frischkäse im Lauchasche-Thymian-Mantel:

Frischkäse:

250 g Cashews, 1 Stunde in Wasser eingeweicht
1 EL Hefeflocken
1 Knoblauchzehe, gepresst
50 ml Brottrunk
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Salz
1 Pr. bunter Pfeffer

Lauchasche-Thymian-Mantel:

1 Stange Lauch
Salz

1 TL Thymian, getrocknet, fein gehackt

Zubereitung:

Lauchasche-Thymian-Mantel:

Die Wurzeln vom Lauch entfernen und den Lauch längs aufschneiden. Nun in seine Schichten zerteilen und diese gründlich waschen. In einer großen Schüssel einige Liter Kochsalzlösung ansetzen. Auf 1 Liter Wasser benötigst Du dafür 10 g Salz (Meersalz, anderes reines Salz). Ich habe 4 Liter mit 40 g Salz gemacht, es kommt aber dabei vor allem auf Deine Schüsselgröße an.
Die Lauchscheiben für 2 Tage in der Salzlösung ruhen lassen. Anschließend gründlich abtupfen.

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Dann die Lauchscheiben nebeneinander auf Backrosten verteilen und für 1-1,5 Stunden in den Ofen geben. Der Lauch sollte am Ende dunkelbraun, aber nicht vollständig verbrannt sein. Zu viele schwarze Stellen schmecken zu bitter.
Aus dem Ofen holen und mit einer Küchenmaschine zu Pulver zerkleinern.

Die fertige Lauchasche mit dem getrockneten Thymian vermengen.

Frischkäse:

Alle Zutaten für den selbstgemachten, veganen Frischkäse miteinander pürieren, bis eine cremige Masse ohne Stückchen entstanden ist. Eine Stunde kalt stellen.

Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen aus der fertigen Vrischkäsemasse formen und diese in der angemischten Thymian-Lauchasche rollen. Die Bällchen auf einer ausgebreiteten Frischhaltefolie zu einer länglichen Rolle aufeinander legen. In der Folie einwickeln und diese an den Enden leicht zusammen zwirbeln, so dass eine dicke Frischkäserolle entsteht. 2 Stunden oder länger im Kühlschrank ziehen lassen.

Die fertige Frischkäserolle im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sie nach diesem Rezept sehr gut für mehrere Tage.

Cashewfrischkäse im Lauchasche-Thymian-Mantel in Scheiben schneiden. Mit Brot, Crackern oder Gemüsesticks und -scheiben schmeckt dieser vegane Käse besonders gut.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Frischkäse mit Lauchasche und Thymian, vegan auf Cashewbasis
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)