Im Herbst gibt es Geschmäcker, Gerüche und Aromen, die für mich einfach den Inbegriff von Gemütlichkeit und Zuhause widerspiegeln. So zum Beispiel mein deftiges Kürbisrisotto mit selbst gesammelten Steinpilzen. Frisch aus dem Wald!

Das vegane Risotto serviere ich in kleinen, hübschen, leckeren Ofenkürbissen. Abgerundet wird dieses köstliche Herbstrezept mit einer Balsamicoreduktion, der ich selbstgemachtem Fichtenspitzenhonig beigefügt habe.

Übrigens, der gefüllte Kürbis mit Steinpilzrisotto ist glutenfrei.

Zutaten für 4 Portionen Kürbisrisotto:

Kürbisrisotto:

1 Zwiebel, gewürfelt
300 g Steinpilze, geputzt, in Stücken (Ich hatte dieses Mal zusätzlich noch ein paar Maronenröhrlinge und einen übrig gebliebenen Kräuterseitling, da ich gestern nur 2 Steinpilze gefunden habe.)
300 g Hokaidokürbis, klein gewürfelt
1 Zweig Rosmarin
200 g Risottoreis
50 ml Weißwein
600 ml Gemüsebrühe
1 EL Zitronenabrieb
1 EL Petersilie, gehackt
50 g Cashews
2 geh. EL Hefeflocken
2 geh. EL Pilzpulver
Salz
Pfeffer

Ofenkürbis:

4 kleine Hokaidokürbisse
Olivenöl

Balsamicoreduktion:

250 ml Aceto Balsamico
200 ml Grapefruitsaft
3 EL Fichtenspitzenhonig (alternativ Ahornsirup)
1 Zweig Thymian

Zubereitung:

Kürbis-Steinpilz-Risotto:

Die Cashews in einer Küchenmaschine fein mahlen.

Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, auch die Zwiebel und die Wildpilze darin anbraten. Dann den Risottoreis dazu geben und kurz mit anrösten. Die Kürbiswürfel und Rosmarin hinein geben und ebenfalls kurz anbraten.

Mit Weißwein ablöschen, anschließend mit der Brühe aufgießen. Nun die restlichen Zutaten einrühren.
Ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme simmern lassen. Ggf. noch etwas Wasser hinzu geben.

Das vegane Pilzrisotto zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hokaidos aus dem Ofen:

Den Ofen auf 230°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Von den Kürbissen einen Deckel abschneiden. Dann die Kürbiskerne mit einem Teelöffel heraus holen, so dass die Kürbisse bis zum Fruchtfleisch ausgehölt sind.

Nun die Kürbisse mit ihren Deckeln verschließen und von außen mit etwas Olivenöl einreiben. Anschließend in Alufolie einwickeln und ca. 30 Minuten im Ofen backen.
Aus dem Ofen holen und die Alufolie vorsichtig öffnen. Die Kürbisse mit dem Risotto füllen, wieder verschließen und wieder in die Alufolie einwickeln. Dann für 15 Minuten im Ofen fertig backen.

Selbstgemachte Balsamicoreduktion:

Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Diesen auf kleinster Flamme köcheln lassen, bis die Flüssigkeit auf ca. 1/3 zu einer Crema de Balsamico reduziert ist.
Vollständig abkühlen lassen und anschließend absieben. Kühl gelagert und in einer verschlossenen Flasche, hält die Crema mehrere Wochen bis Monate.

Die gefüllten Kürbisse auf Tellern anrichten, anschließend etwas Balsamicoreduktion darüber geben und das leckere Herbstgericht genießen. Was für eine warme Mahlzeit für kalte Tage!

Guten Appetit!

Tipp:

Wenn Ihr mehr über essbare Wildpilze, ihre Bestimmungsmerkmale und Verwechslungsgefahren erfahren wollt, empfehle ich Euch meinen Artikel über Wildpilze. Mit vielen heimischen Arten. Dazu immer viele Fotos.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Kürbisrisotto mit Steinpilzen - im Ofenkürbis serviert
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)