Spaghetti alla Carbonara – wie echt, aber vegan

Heute ein beliebter Klassiker: Spaghetti alla Carbonara.
Spaghetti alla Carbonara ist ein einfaches Nudelgericht aus Spaghetti mit Speck, Ei und Käse aus der italienischen Region Latium. Heute gehört es zu den Klassikern der italienischen Küche. In meinem Rezept habe ich es natürlich veganisiert, aber versucht es geschmacklich so originalgetreu wie möglich zu halten.

Zutaten für 4 Portionen Spaghetti alla Carbonara:

500 g Spaghetti
ca. 180 g Räuchertofu (1 Packung), in kleinen Würfeln
2 EL Sojasauce
2 EL Öl

3 EL Olivenöl
1 Zwiebel, in Ringen
2 Knoblauchzehen, gepresst
300 ml Sojasahne
1 EL myEy Eigelb + 2 EL myEy Eiweiß, verrührt mit 150 ml Wasser
1 TL Zwiebelpulver
2 EL Hefeflocken
1 EL Petersilie (frisch oder TK), fein gehackt
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, den Räuchertofu und die Sojasauce hinein geben und scharf anbraten, bis die Räuchertofuwürfel schön knusprig sind.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung al Dente kochen.

Während die Nudeln kochen das Olivenöl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe mit dem gehackten Knoblauch andünsten.
Den Räuchertofu dazu geben und dann alles mit der Sojasahne ablöschen und aufkochen. Die Petersilie, die Hefeflocken und das Zwiebelpulver beigeben. Das MyEy einrühren und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti auf 4 Teller verteilen und die Soße darüber geben.
Je nach Geschmack können noch Hefeflocken darüber gestreut werden.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Spagetti alla Carbonara - wie echt, aber vegan
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)