Miso-Ramen mit Shitake und NoDuck

Heute gibt es die beliebte, japanische Ramen Suppe. Wir machen eine Variante mit Shitake Pilzen und veganer Ente.
Ramen gibt es in vielen verschiedenen Varianten, man kennt die Nudeln gut aus den kleinen, asiatischen Fertig-Suppen, die von Schulkindern oft gerne roh geknabbert werden. Ich habe gehört, dass Ramen-Nudeln in amerikanischen Gefängnissen inzwischen zu höheren Preisen gedealt werden als Zigaretten.

Als Fertigsüppchen sind Ramen auch schon ziemlich lecker, aber wenn man die Suppe selbst kocht wird ihr Suchtfaktor gleich verzehnfacht.

Zutaten für 4 Portionen:

1 vegane Entenbrust, aufgetaut (gibt es im TK im Asialaden)
1 EL Alsan
2 TL Sesamöl
1 EL Öl
1 TL Ingwer, frisch, klein gehackt
2 Knoblauchzehen, klein gehackt
3 EL Sojasoße
1/2 TL Nori-Flocken
2 EL helle Misopaste
2 EL Mirin (Reiswein)
2 TS Brühe
2 TS Wasser
8 getrocknete Shitake-Pilze
1 kleiner Pak Choi, klein geschnitten
1 Lauchzwiebel, in dünnen Ringen
150 g Ramen Nudeln (Mie Nudeln)
1 mittelscharfe Chilischote, in Ringen
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Shitake Pilze in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. 20 Minuten ziehen lassen, dann 4 Stück in dünne Scheiben schneiden, die anderen 4 ganz lassen.

Öl und Sesamöl in einem Topf erhitzen und den Ingwer und Knoblauch darin anbraten. Die Sojasoße und Mirin dazu geben. Kurz aufköcheln lassen, dann die Brühe, das Wasser, die Misopaste und die Nori-Flocken dazu geben und zum Kochen bringen. 5 Minuten köcheln lassen, dann die Shitake Pilze hinein geben. 5 Minuten köcheln lassen, den Pak Choi dazu geben, 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz abschmecken.

Während dessen die vegane Entenbrust salzen und pfeffern. Das Alsan in Pfanne schmelzen und die vegane Entenbrust hinein geben. Für 5 Minuten braten, dann umdrehen und wieder 5 Minuten braten. Die Entenbrust soll schön knusprig sein.
Anschließend in Scheiben schneiden.

Die Ramen Nudeln in die Suppe geben. Drei bis vier Minuten warten.

Wem die Suppe so zu natürlich schmeckt, kann natürlich noch etwas Glutamat hinzu geben. 🙂

Die Miso-Ramen mit Shitake und NoDuck auf Teller verteilen, dabei darauf achten, dass jede*r einen ganzen Shitake Pilz bekommt. Die Entenbrust darauf verteilen und mit der Lauchzwiebel und den Chiliringen garnieren.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Miso-Ramen mit Shitake und NoDuck
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 8 Review(s)