Satee-Spie├če – asiatische, vegane Spie├čchen

Meine Satee-Spieße sind leckere, asiatische Spießchen, die in einer aromatischen Marinade im Ofen gegrillt werden.
Sie eignen sich besonders gut als Vorspeise, man kann sie aber auch als Hauptspeise mit Reis und Gemüse oder anderen Beilagen genießen. Am besten mit etwas Limettensaft oder Sateesauce.

Zutaten:

Seitan:
2 TS (Tasse/Cup) Seitan-Fix
2 TL gemahlener Koriander
1 TL Zitronengras, gemahlen
½ TL Chili, gemahlen
1 TL Salz

4 EL Sojasauce
1 1/3 TS Wasser
2 EL Sesamöl
2 EL Zucker

Marinade:
½ TS Wasser
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1/3 TS Sojasoße
1 EL Tamarindenmus (Asialaden)
3 EL Zucker
1 TL Koriander, gemahlen
1 TL Chili, gemahlen
1 TL Zitronengras, gemahlen
1 TL Kurkuma
2 EL Sesamöl

Zubereitung:

Den Backofen auf 190° vorheizen.
Für den Seitan alle trockenen Zutaten vermengen, seperat alle flüssigen Zutaten mit dem Zucker verrühren. Anschließend beides zu einem Teig verkneten. Diesen in kleine, aufspießbare, mundgerechte Stücke reißen und auf einem Backblech oder in einer großen Auflaufform verteilen.
Alle Zutaten für die Marinade mit einem Pürierstab vermengen. Alles über den Saitan verteilen und den Seitan gut in der Marinade wenden.
50-60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Zwischendurch 1-2 Mal wenden, falls sie nach 1 Stunde nicht gar sind länger backen.
Die Stückchen auf die Holzspieße aufspießen und servieren.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Satee-Spieße
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 15 Review(s)