Japanische Miso-Suppe

Miso-Suppe ist eine japanische Suppe, die man sehr gut als Vorspeise oder auch als Hauptmahlzeit essen kann.
Eigentlich wird sie mit Fischbrühe gekocht, wir nehmen hier Gemüsebrühe. Durch die Wakame-Algen, die auch im Original sind, erhält sie dennoch einen fischigen Geschmack, nur nicht so intensiv.

Zutaten für 4 Portionen

2 l Wasser
2 TL Gemüsebrühe-Pulver
5 TL Miso-Paste (hell)
1 Pkg. Tofu, in kleinen Würfeln
4 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
30 Blätter Wakame, getrocknet (Algensorte, gibt es im Asiamarkt)
12 Shitake-Pilze, getrocknet, in feine Streifen geschnitten (gibt es im Asiamarkt)
200 g Nudeln, japanische (Udon, Soba etc.,) gegart, evt. zerkleinert (Asiamarkt)
2 TL Schnittlauch
2 EL Sojasauce
Salz

Zubereitung:

Die Shitake-Pilze in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und 20 Minuten ziehen lassen, dann in dünne Streifen schneiden.
Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Gemüsebrühe einrühren.
Anschließend die Misopaste mit einem Schneebesen stückchenweise in die Suppe geben. Stück für Stück zugeben, da das Miso sonst klumpt. Nach jedem Stück Miso immer gut durchquirlen. Etwa 2 – 3 Minuten köcheln lassen.
Die Tofuwürfel und Shiitake-Streifen dazugeben und ca. 10 Minuten offen kochen lassen. Frühlingszwiebelringe dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Wakameblätter, Nudeln, Schnittlauch und Sojasauce einrühren, evtl. mit Salz abschmecken, und die Miso-Suppe heiß servieren.

recipe image
Rezept:
Japanische Miso-Suppe
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)