Chop Suey – veganisiert mit Mock Chicken

Heute gibt es den euroasiatischen, chinesischen Klassiker: Chop Suey!
Man findet dieses Gericht in jedem Chinarestaurant und es ist überall beliebt. Für mich eine schöne Erinnerung an Essen aus der Kindheit.
Leider ist es nicht vegan, das habe ich aber natürlich mit diesem Rezept geändert.
Schnell und einfach zubereitet, gut für den flinken Feierabend.
Da das Gemüse nur kurz im Wok angebraten wird ist es auch besonders gesund.

Zutaten für 4 Portionen Chop Suey:

2 Dosen Mock Chicken, in Stücken
3 Shitake-Pilze, getrocknet
1 rote Paprika, in dünnen Streifen
1 kleine Dose Bambussprossen, abgegossen
1 Frühlingszwiebeln, in Ringen
1 Zwiebel, in Ringen
1/2 Brokkoli, in Stücken
3-4 Champignons, in Scheiben
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 handvoll frische Sojasprossen
Öl

1 TS Basmati

Marinade:
1 EL Öl
1 EL helle Sojasauce
1 EL dunkle Sojasauce
2cm Stück Ingwer, gerieben

Sauce:
2 EL Mushroomsauce (gibt es im Asialaden)
1/2 TL Nori-Flocken (oder andere Algenwürze)
100 ml Sojasauce
3 TL Speisestärke
1 TL Zucker
1/4 TL Chilipulver
200 ml Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Marinade miteinander verrühren und das Mock Chicken damit vermengen. Für eine halbe Stunde zugedeckt ziehen lassen.
Die Shitake-Pilze mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten einweichen lassen, anschließend in dünne Streifen schneiden.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und schneiden, den Knoblauch fein hacken…

Den Reis mit zwei leicht gesalzenen Tassen Wasser zum kochen bringen. Mit Deckel auf leichter Flamme vor sich hin köcheln lassen, bis alles Wasser absorbiert und der Reis weich geworden ist. Das dauert ungefährt 20 Minuten.

Parallel dazu in einem Wok, notfalls geht auch in einer tiefen Pfanne, etwas Öl erhitzen. Auf höchster Stufe erhitzen das Mock Chicken rasch und unter häufigem Rühren garen. In eine Schale füllen und beiseite Stellen.

Den Wok erneut mit etwas Öl stark erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch unter Rühren glasig dünsten, danach die Brokkoliröschen und Shitake-Pilze zugeben, 2-3 MInuten anbraten, dann Paprika, Lauchzwiebeln, Champignons, Bambus und Sojasprossen zugeben. Erneut 3-4 Minuten braten, dabei öfter umrühren.
Alle Zutaten für die Soße dazu geben und 2-3 Minuten köcheln.

Das Mock Chicken unterrühren und das vegane Chop Suey und mit dem Basmatireis anrichten.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Chop Suey - veganisiert mit Mock Chicken
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)