Bärlauch, Bärlauch, Bärlauch! Es ist wieder soweit!
Hier als luftiges Bärlauchbrot, mit Bärlauch-Swirl, geröstet mit Bärlauchbutter und Bärlauch! (Sagte ich schon Bärlauch?)
Außen eine krosse Kruste, innen herrlich weich. Dazu das Aroma des Bärlauchs! Hier sogar als Bärlauch-Triple!

Einfach zu backen, aber Du brauchst ein wenig Geduld, da der Teig drei Mal gehen muss.

Zutaten für 1 Bärlauchbrot :

500 g Mehl
1 EL Seitan-Fix (optional, macht den Teig luftiger)
1/2 Würfel frische Hefe
350 ml Wasser, lauwarm
1,5 TL Salz
1 TL Zucker
5 EL Olivenöl
1 handvoll Bärlauch, fein gehackt

Bärlauch-Swirl:

1 handvoll Bärlauch, fein gehackt
1 TL Salz
70 g vegane Butter oder Margarine, Zimmertemperatur

1 EL Kichererbsenmehl, verrührt mit 3 EL Wasser
1 EL Sesam

1/2 Portion Bärlauchbutter

1 handvoll Bärlauch, grob gehackt oder in Streifen

Etwas vegane Margarine für die Form

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Seitanfix vermengen. Es sei denn, Du hast italienisches Mehl oder anderes Mehl mit höherem Glutengehalt. Unser normales Mehl (Typ 405) hier hat einen eher geringen Glutengehalt, was gut für feste Teige ist, aber wir wollen ein luftiges Weißbrot. Dabei hilft mehr Gluten ungemein.

Die Hefe zerbröseln und mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Nach und nach das Mehl untermengen. Ich nehme dazu einen Handmixer mit Knethaken. Zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt 1 Stunde aufgehen lassen.
Nachdem der Teig gegangen ist, das Olivenöl, das Salz und den Bärlauch dazu geben und wiederum kneten. Jetzt nochmals eine Stunde gehen lassen.

Den Bärlauch für den Bärlauch-Swirl in eine Küchenmaschine geben oder pürieren. Er sollte nur leicht anpüriert sein und noch viele Kräuterstücke enthalten.
Die vegane Butter mit dem Bärlauch und dem Salz vermengen. Sie sollte jetzt schön grün sein.

Danach den Teig auf einer stark bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Oberseite mit der Bärlauchbutter für die Kräuterspirale bestreichen. Den Teig nun einrollen und in eine große eingefettete Kastenform geben.
30 Minuten gehen lassen.

Während dessen den Backofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mit dem Kichererbsenmehl-Gemisch bepinseln und mit Sesam bestreuen. Den Brotlaib oben mehrfach einritzen.
30-35 Minuten backen, bis das Brot gut aufgegangen und kross ist. Abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Bärlauchbrotscheiben großzügig mit Bärlauchbutter bestreichen und für 5-10 Minuten auf einem Rost im Ofen rösten.
Mit frischem Bärlauch bestreuen und genießen!

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Bärlauchbrot, mit Bärlauch-Swirl, geröstet mit Bärlauchbutter und Bärlauch! (Sagte ich schon Bärlauch?)
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time: