Ein wunderbarer Feiertagsnachtisch! Zu Weihnachten, Neujahr oder im Advent.
“Das ist die beste Birne, die ich je gegessen habe!” hört man doch sehr gerne, wenn man sich viel Mühe gegeben hat, einen köstlichen Nachtisch zu zaubern.
Meine saftige, in Rotwein pochierte Birne, mit Orangensaft und Gewürzen auf Rotweinspiegel und fluffigem Schokobiskuit. Dazu eine köstliche, samtige, luftige Kardamomcreme und für den nötigen Crunch als Beilage eine knusprige, zarte Mandelhippe.
Ein Traum von einem Dessert!

Zutaten für 4 Portionen:

Pochierte Birnen:
4 kleine Birnen (eher hart, nicht zu reif)
600 ml Rotwein
1 Orange (Bio)
1 Zitrone (Bio)
2 Pkg Vanillezucker
2 Sternanis
1 Zimtstange
150 g Zucker

2 geh. EL Stärke

Kardamomcreme:
100 ml Sojamilch
1/2 TL Kardamom, gemahlen
1 EL Kichererbsenmehl, verrührt mit 3 EL Wasser
40 g Zucker
1 Pr. Salz
1 TL Vanillezucker
150 ml vegane Schlagsahne (ich hatte Schlagfix)
1 TL Agar Agar

Biskuit:
1 x Biskuitboden (Teig mit 2 EL Kakaopulver angerührt)

Mandelhippe:
50 g Mehl
1 EL Mandelhobel
50 g Puderzucker
50 ml vegane Schlagsahne (ich hatte Schlagfix)

1-2 EL Gehobelte Mandeln

Zubereitung:

Pochierte Birnen:
Von der Orange und der Zitrone jeweils 1 EL Schale abreiben, dann den Saft auspressen. Saft, Schalenabrieb, Vanillezucker, Zimtstange, Sternanis und Zucker in den Rotwein geben und alles zusammen aufkochen.
Die Birnen im Ganzen schälen, den Stiel dabei an den Birnen lassen.
Birnen für 10 Minuten im Rotweingemisch simmern lassen. Vom Herd nehmen und die Birnen im Wein abkühlen lassen.

Rotweinsud absieben, die Flüssigkeit auffangen. Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und den Rotweinsud damit aufkochen. 1-2 Minuten köcheln lassen, bis der Sud leicht andickt. Vollständig abkühlen lassen.

Die pochierten Birnen mit Mandelhobeln bespicken. Darauf kleine Tupfer der Kardamomcreme geben.

Kardamomcreme:
Sojamilch mit dem Kardamom kurz aufkochen.
Das angerührte Kichererbsenmehl, Zucker und die warme Sojamilch mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Erkalten lassen.
Vegane Schlagsahne aufschlagen und unter die Kardamommilch heben.
Agar Agar mit 50 ml Wasser aufkochen, zwei Minuten köcheln lassen, mit 2-3 EL der Creme anrühren. Dann unter die Kardamomcreme heben. 2-3 Stunden der über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.
Die Kardamomcreme in einen Spritzbeutel oder eine Quetschflasche füllen und dekorativ auf die Mandelhobel in den Birnen auftupfen, sowie die Mandelhippen damit befüllen.

Biskuit:
Den Schokobiskuit vollständig abkühlen lassen und 4 Kreise daraus ausstechen.

Mandelhippe:
Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Mehl in eine Schüssel sieben. Puderzucker und Sahne zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
Ein Backblech mit Backpapier belegen.
Den Teig Esslöffelweise auf das Backblech geben und mit einer Winkelpalette zu Kreisen ausstreichen. Der Teig sollte dabei sehr dünn sein und die Kreise einen Durchmesser von etwa 10 cm haben. Die Teigkreise mit gehobelten Mandeln bestreuen.
Im Backofen ca. 6-8 Min. backen. Sobald das Gebäck an den Rändern goldbraun wird, aus dem Backofen nehmen. Die Hippen mit der Palette vom Backpapier lösen und sofort über ein umgedrehtes Glas stülpen.

Etwas gelierten Rotweinsud auf einen Teller geben, einen Biskuitkreis darauf legen. Diesen mit Kardamomcreme bestreichen und eine pochierte Birne darauf setzen. Dazu eine mit Kardamomcreme gefüllte Hippe legen. Sofort servieren und genießen.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Pochierte Birne auf Schokobiskuit mit Mandelhippe und Kardamomcreme
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)