NoChick’N’uggets mit Kohlr├╝benstampf und Hush Puppies

Heute gibt es mal wieder leckere Nuggets!
Diese hier habe ich NoChick’N’uggets genannt, denn sie haben die Textur und den Geschmack von Hühnchen, sind aber rein pflanzlich mit Jackfruits, Seitan und einer knusprigen Panade aus Röstzwiebeln.
Dazu gibt es einen Kohlrübenstampf und Hush Puppies.
Hush Puppies haben nichts mit leisen Welpen zu tun, sie sind amerikanische Maismehl-Bratlinge.

Hmmmm – Fastfood, sättigend, knusprig und vegan!

Zutaten für 4 Portionen:

NoChick’N’uggets:
2 500g Dosen Jackfruit
2 EL Eiersatz, verrührt mit 4 EL Wasser
1,5 TS Brühe
1/2 TS (Tasse/Cup) Seitan-Fix
2 TL Hefeflocken
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Rauchsalz

Mehl

5 EL Eiersatz oder Sojamehl
1 TL Salz
1 TL Rauchsalz
1 TL süßes Paprikapulver
¼ TL Pfeffer
1 Prise Cayenne-Pfeffer
½ Päckchen Backpulver
1 TS Wasser

1 Pkg Röstzwiebeln

Öl

Kohlrübenstampf:
400 g Kohlrübe (Steckrübe), geschält und gewürfelt
200 g Kartoffel, geschält und gewürfelt
25 g Alsan
25 ml vegane Sahne
Salz
Pfeffer, weiß, gemahlen
Muskat, frisch gerieben

Hush Puppies:
110 g Maismehl
40 g Mehl
1/2 Pkg Backpulver
1 PR Salz
1 Lauchzwiebel, in feinen Ringen
1 EL Eiersatz oder Sojamehl, verrührt mit 3 EL Wasser
100 ml Sojamilch
Öl

Zubereitung:

NoChick’N’uggets:
Die Jackfruitdosen abgießen und von den Jackfruit-Stücken die harten Spitzen abschneiden und die Jackfruit ausdrücken.
Die Brühe in einer Pfanne erhitzen und die Jackfruits hinein geben und ca. 15 Minuten in der Brühe köcheln, bis die Jackfruits in ihre Fasern zerfallen sind und die Brühe absorbiert, bzw. verdampft ist.
Die Jackfruits vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Das Seitan-Fix mit den Hefeflocken, dem Zwiebelpulver und Rauchsalz für die Füllung vermischen. Die Jackfruits mit dem Eiersatz verrühren. Danach den Seitan nach und nach hinein streuen und einkneten.

Eiersatz, Salz, Rauchsalz, Paprikapulver, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer und das Backpulver mit einer Tasse Wasser zu einer Panade verrühren.
Die Röstzwiebeln in ein sauberes Handtuch kippen, dieses zusammenklappen mit einer Küchenrolle mit Druck darüber rollen bis die Röstzwiebeln klein und krümelig gworden sind.
Aus dem Jackfruit-Gemisch kleine Nuggets formen, diese erst im Mehl, dann in der Panade und anschließend in den Röstzwiebeln wenden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die NoChick’N’uggets darin goldbraun frittieren.

Kohlrübenstampf:
Die Kohlrüben- und Kartoffelwürfel zusammen in kochendem Salzwasser ca. 15- 20 Minuten garen.
Abgießen, gut ausdämpfen lassen, zusammen in einen Topf schütten und mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.
Das Alsan stückchenweise unter das Püree rühren, danach nach und nach die Sahne unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und warm halten.

Hush Puppies:
Das Masimehl, Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. Mit dem Eiersatz und der Sojamilch mixen. Die Sojamilch dabei nach und nach dazu geben, bis ein weicher, aber noch fester Teig entsteht, den man gut kneten kann.
Die Lauchzwiebeln einkneten.
Das Öl 1-2 cm tief in einer Pfanne erhitzen und kugeln oder Kroketten aus dem Teig formen. Diese im heißen Öl von allen Seiten goldbraun braten.
Die Hush Puppies im Ofen bei 70° warm halten bis alle fertig gebraten sind und das Essen serviert wird.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
NoChick'N'uggets mit Kohlrübenstampf und Hush Puppies
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)