Quiche Lorraine – ein veganes Rezept

Quiche Lorraine ist eine Spezialität aus der französischen Küche, die ursprünglich aus dem Raum Lothringen stammt.

Zutaten für 1 Quiche Lorraine:

300 g Mehl
150 g Alsan
1/4 TL Salz
1 geh. EL Eiersatz oder Sojamehl, verrührt mit 2 EL Wasser
4 EL Sojamilch

1Pkg Räuchertofu, gewürfelt
½ Stange Lauch, gewürfelt
2 Zwiebeln, gewürfelt
100 g veganer Joghurt
50 ml vegane Sahne
1/2 TL Senf
150 g geriebener veganer Käse

1 PKG Seidentofu
2 EL Alsan
3 geh. EL Maismehl
2 geh. EL Stärke
1 geh. TL Backpulver
1/2 TL Kalak Namak (Black Salt)
¼ TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1/4 TL Kurkuma

Zubereitung:

Das Alsan erwärmen, die Sojamilch und das Sojamehl-Wassser-Gemisch dazugeben. Gut mit der Sojamilch und dem Mehl und dem Salz verkneten und aurollen.
In die Quiche-Form drücken.
(Ich habe keine Quiche-Form und habe einfach eine Springform genommen.)

Den Seidentofu mit dem Pürierstab mit dem Alsan, Maismehl, Stärke, Backpulver, Kalak Namak, Salz, Pfeffer und Kurkuma vermengen.

Den Joghurt mit dem Senf, der Sahne, dem Tofu-Mix und dem Käse verrühren.

Den Räuchertofu, Lauch und die Zwiebeln auf dem Teig verteilen und mit der Masse übergießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca 30 Minuten backen und anschließend die Quiche Lorraine servieren.

recipe image
Rezept:
Quiche Lorraine - ein veganes Rezept
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 11 Review(s)