Quiche Lorraine – mein veganes Rezept

Quiche Lorraine ist eine Spezialität aus der französischen Küche, die ursprünglich aus dem Raum Lothringen stammt und mit Lauch, Speck, Eiern und Käse gemacht wird. In meinem Rezept habe ich sie lecker und originalgetreu veganisiert. Auf herzhaftem Mürbeteig und einer köstlichen veganen Ei-Käsemasse gebacken.

Zutaten für 1 Quiche Lorraine:

300 g Mehl
150 g Alsan
1/4 TL Salz
1 geh. EL Eiersatz (oder Kichererbsenmehl oder Sojamehl), verrührt mit 2 EL Wasser
4 EL Sojamilch

1 Pkg Räuchertofu, gewürfelt
½ Stange Lauch, gewürfelt
2 Zwiebeln, gewürfelt
100 g veganer Joghurt
50 ml vegane Sahne
1/2 TL Senf
150 g geriebener veganer Käse

2 EL Sojasauce
4 EL Öl

1 PKG Seidentofu
2 EL Alsan, weich
3 geh. EL Maismehl
2 geh. EL Stärke
1 geh. TL Backpulver
1/2 TL Kalak Namak (Black Salt)
1 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1/4 TL Kurkuma

Zubereitung:

Das Alsan erwärmen, die Sojamilch und das Eiersatz-Wassser-Gemisch dazugeben. Gut mit der Sojamilch, dem Mehl und dem Salz verkneten und ausrollen.
In eine eingefettete Quiche-Form drücken.
(Solltest Du keine Quicheform haben: eine 28 cm Springform geht auch.)

Seidentofu mit dem Pürierstab mit Alsan, Maismehl, Stärke, Backpulver, Kalak Namak, Salz, Pfeffer und Kurkuma pürieren.
Den veganen Joghurt mit dem Senf, der Sahne, dem Tofu-Mix und dem Käse verrühren.

Räuchertofuwürfel in heißem Öl mit der Sojasauce scharf anbraten, bis sie leicht knusprig sind.

Räuchertofu, Lauch und die Zwiebeln auf dem Teig verteilen und mit der Käsemasse übergießen.

Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Ungefähr 30 Minuten backen, anschließend 15 Minuten auskühlen lassen und die Quiche Lorraine servieren.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Quiche Lorraine - ein veganes Rezept
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 14 Review(s)