Party-Nudelsalat – super auf Buffets aber auch in der Pause

Heute gibt es meinen leckeren Party-Nudelsalat. Ich bringe ihn sehr gerne zu Buffets oder BBQs mit. Er ist eine super Beilage und dadurch, dass er ohne Knoblauch auskommt, auch sozial kompetent.
Ein klassischer Mayo-Joghurt Nudelsalat mit diversen Einlagen, aber natürlich vegan.

Zutaten für 10 Portionen:

500 g Pasta (kurze Sorte wie Spirelli)
1 Dose/Glas Erbsen
1 Dose/Glas Mais
3-4 Gewürzgurken, gewürfelt
1 rote Paprika, gewürfelt
4-5 Scheiben veganer Käse, in kleinen Stücken
3 EL Wasser aus dem Gurkenglas
500 g Soja-Joghurt
300 g vegane Mayonnaise
1 EL Senf
1 EL Brantweinessig
1 EL Kräutermischung (TK)
1/4 TL Kalak Namak (Black Salt)
Salz
Pfeffer

optional: vegane Fleischwurst, gewürfelt

Zubereitung:

Die Pasta nach Packungsanweisung gar kochen, abgießen und abkühlen lassen.
Mit allen anderen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Gegebenenfalls noch etwas Sojajoghurt oder Sojamilch dazu geben, sollte der Salat beim Durchziehen oder über Nacht zu trocken werden.
Der Party-Nudelsalat hält zwei bis drei Tage im Kühlschrank.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Party-Nudelsalat - super auf Buffets aber auch in der Pause
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)