Hier wieder etwas zum selber ernten und verarbeiten. Ich liebe den Herbst dafür!
Und in diesem Rezept gibt es meine beliebtes Schlehen-Gelee! Es schmeckt ganz fantastisch als süße Marmelade auf’s Brot, aber auch zu herzhaften Speisen, in denen man sonst z.Bsp. Preiselbeergelee oder Quitte verwenden würde. Auch Lasuren oder Salatdressings bekommen durch mein Schlehengelee eine ganz besondere Note.

Die Schlehe, oder auch Schlehdorn genannt, gehört zu den Kernobst-Gewächsen. Ihre Früchte sind roh vom Baum sauer, bitter und ungenießbar, verabeitet haben sie jedoch einen sehr leckeren, eigenen Geschmack. Zusätzlich bieten sie noch ein samtiges, angenehmes Mundgefühl.

Die Schlehe ist der wichtigste Nahrungsgeber für viele Tierarten, besonders bei Vögeln ist die Schlehe sehr beliebt. Aber auch der Mensch sammelte bereits in der Steinzeit Schlehenfrüchte in Mitteleuropa. Aus ihnen sind die heutigen Zwetschen und Pflaumen entstanden.

Morgen gibt es ein weiteres Schlehen-Rezept. Falls Du heute ernten gehst, pflücke doch gleich 300g mehr. Falls es noch keinen Frost gab, müssen diese auch mit ins Tiefkühlfach müssen.

Zutaten für ca. 2 l Schlehen-Gelee:

1 kg Schlehen
300 g Birnen, in kleinen Stücken
1 Vanille-Schote
ca 1 kg Gelierzucker 2:1
2-3 EL Zitronensaft

Zubreitung:

Um die Bitterkeit aus den Früchten zu bekommen, sollte man sie nach dem ersten Frost ernten oder sie nach der Ernte für einige Stunden ins Gefrierfach geben.

Alle Zutaten, bis auf den Gelierzucker und den Zitronensaft, mit etwas Wasser ca 15 Minuten in einem Topf köcheln.
Anschließend durch ein Sieb pressen und wiegen. Den aufgefangenen Saft/Mus mit dem der dem Gewicht entsprechenden Menge Gelierzucker noch mal ca 5 Minuten köcheln und dann einen Geliertest machen. Evtl etwas Zitronenen-Saft nachgeben und noch etwas köcheln.

Das Schlehen-Gelee in heiß ausgewaschene Gläser füllen. Diese sofort zuschrauben und fest verschließen.

An einem dunklen, kühlen Ort gelagert hält die Schlehenmarmelade ungefähr ein Jahr. Man kann also sehr gut einen Vorrat davon anlegen.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Schlehen-Gelee
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
41star1star1star1stargray Based on 13 Review(s)