Posts Tagged ‘Schlehen’

Gebackene Pflaumen mit Schlehenlik├Âr

Löffelweise Glück gibt es mit meinen gebackenen Pflaumen mit Schlehenlikör. Ein einfaches Dessert, das ich aus Pflaumen und selbstgemachtem Schlehenlikör vom letzten Jahr kreiert habe.
Solltest Du bisher keinen angesetzt haben, kann ich es für diesen Herbst nur empfehlen. Notfalls kannst Du aber auch welchen kaufen oder ihn alternativ durch Pflaumenlikör ersetzten.

...Rezept anzeigen...

Schnitzel-Croques – vegan

Meatless Monday! Für mich ist jeder Tag meatless, aber schön, wenn nicht-vegane Menschen wenigstens einen Tag auf Fleisch verzichten. Und da ist doch die perfekte Zeit für vegane Schnitzel-Croques! Schnell und einfach zubereitet! Mit knackigem Salat, selbstgemachter, veganer Remoulade, herb-fruchtiger Schlehengelee und krossen Schnitzeln.

Croques kenne ich aus Hamburg, dort gibt es kleine Imbisse und Bistros, in denen man sie in verschiedenen Varianten kaufen kann. Allerdings habe ich noch keinen Croque-Laden entdeckt, der eine vegane Variante anbietet, die mir schmeckt. Ich erinnere mich nur daran, dass ich sie sehr gerne mochte, als ich noch Vegetarier war.

Und seit es endlich guten, veganen Käse gibt, habe ich angefangen sie wieder zuzubereiten.
So gibt es heute, nach meinem Croque Garconne, ein leckeres, veganes Schnitzel-Croque.

...Rezept anzeigen...

Schlehen-Gelee


Hier wieder etwas zum selber ernten und verarbeiten. Ich liebe den Herbst dafür!
Die Schlehe, oder auch Schlehdorn, gehört zu den Kernobst-Gewächsen. Ihre Früchte sind roh vom Baum sauer, bitter und ungenießbar, verabeitet haben sie jedoch einen sehr leckeren, eigenen Geschmack.
Die Schlehe ist der wichtigste Nahrungsgeber für viele Tierarten, aber auch der Mensch sammelte bereits in der Steinzeit Schlehenfrüchte in Mitteleuropa. Aus ihnen sind die heutigen Zwetschen und Pflaumen entstanden.

Morgen gibt es ein weiteres Schlehen-Rezept. Falls Du heute ernten gehst, pflücke doch gleich 300g mehr, die auch ins Tiefkühlfach müssen.

...Rezept anzeigen...