Jackfruit-Schawarma mit gegrillter Paprika

Heute gibt es Jackfruit-Schawarma mit gegrillter Paprika. Im Lavash-Brot mit einer frischen Tahini-Joghurt-Sauce. Das rauchige Aroma der Paprika passt wunderbar zu der Tahini-Soße und dem säuerlich marinierten Jackfruit-Chicken. Eine Geschmacksexplosion, die man locker aus der Hand essen kann.

Shawarma ist ein Fleischgericht der arabischen Küche, das inzwischen aber auch in Europa und anderen Teilen der Welt weit verbreitet ist.
Wie Döner Kebap besteht es im Original aus in einer Marinade gewürzten großen Fleischscheiben, die schichtweise auf einen Drehspieß gesteckt und gegrillt werden, und von denen nach und nach die äußeren, gebräunten Schichten abgeschnitten werden.
Ich habe dieses Gericht mit Jackfruit veganisiert, diese müssen wir nicht aufspießen, sondern wir grillen sie im Ofen.

Da Jackfruit fast die gleiche Konsistenz wie Hühnchen hat, schmecken diese Jackfruit-Schawarma genau wie der Klassiker Chicken-Schawarma.

Zutaten für 4 Jackfruit-Schawarma:

Marinade
1/2 TS Malzessig (notfalls gehen auch 3 EL Zitronensaft)
1/4 TS veganer Joghurt
1 TL Sesamöl
1 EL Sojasoße
3 Knoblauchzehen, gepresst
1 TL Paprika-Pulver
1/2 TL Salz
1/2 TL Rauchsalz
1/2 TL Pfeffer, schwarz, gemahlen
1/4 TL Kurkuma
1/4 TL Zimt
1/4 TL Kardamom, frisch gemahlen (mit dem Mörser)

2 Dosen Jackfruits in Salzlake (Asialaden)

Tahini-Sauce:
2 EL Tahini
1/4 TS veganer Joghurt
1 Knoblauchzehe, klein gehackt
1 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1 EL Petersilie, gehackt
Salz
Pfeffer

Grillgemüse:
2 rote Zwiebeln, geviertelt
1 rote Paprika, in mundgerechten Stücken
2 EL Olivenöl

1 Tomate, in Stückchen
1 TS Salat in dünnen Streifen
4 Lavash-Brote (notfalls gehen auch Wraps)

Zubereitung:

Die Jackfruits abgießen und die harten Spitzen der dreieckigen Stücke abschneiden, so dass der Stamm ab ist und nur der faserige Rand bleibt.
Alle Zutaten für die Marinade verrühren und die Jackfruits 2 Stunden darin einweichen.

Alle Zutaten für die Tahini-Soße verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.

Den Ofen auf 220° vorheizen.

Die Zwiebeln und Paprika auf einem Backblech verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln.
Die Paprika und Zwiebeln für ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen bis sie weich sind und bräunliche Stellen bekommen.
Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

Den Ofen auf 200° herunter kühlen lassen.
Die Jackfruit in einer Auflaufform für ca. 40-50 Minuten backen. Nach 20 Minuten wenden, evtl. später noch ein Mal wenden. Die Jackfruits sollten dabei leicht Kross und gebräunt werden und die Marinade sollte vollständig verdampft sein.
Die Jackfruits mit einer Gabel leicht zerdrücken und auseinander ziehen.

Die Tahini-Soße auf auf den vier Lavash-Broten verteilen, dann die Jackfruits darauf geben. Nun die Paprika, rote Zwiebeln, Salat und Tomatenstücke auf darüber verteilen und geben und die Fladen einrollen. Fertig sind die Jackfruit-Shawarma mit gegrillter Paprika.

Guten Appetit!

Tipp:

Du kannst die Jackfruit-Schawarma auch in Brotpapier oder Alufolie einwickeln und sie später kalt unterwegs essen.

recipe image
Rezept:
Jackfruit-Schawarma mit gegrillter Paprika
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)