Vegane Leberwurst, grob oder fein

Da mir als Kind Fleisch nie schmeckte, bzw. mir schon sehr früh die Tiere zu leid taten, und Innereien mich endgültig abschreckten, habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung wie Leberwurst von Tieren schmeckt.
Aber seit ich vegan lebe, schmecken mir Fleischimitate wunderbar und mir haben mehrere Omnivoren bestätigt, dass dieser Linsenaufstrich wie Leberwurst schmeckt und er hat ihnen sehr gut gefallen.
Je nachdem wie stark Du die Zutaten am Ende pürierst kannst Du Dir aussuchen, ob Du die vegane Leberwurst lieber grob oder fein haben willst.

Zutaten für ca 400ml:

100 g braune Linsen (Trockengewicht)
1/2 Stange Porree, klein gehackt
100 g Sonnenblumenkerne
1/2 Zwiebel, gewürfelt
3 EL Kokosfett
1 TL Zitronenschale, gerieben
2 geh. EL Hefeflocken
1/2 TL Rauchsalz
1/2 TL Rosmarin, getrocknet
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer, grob gemahlen

Zubereitung:

Die Linsen 3-4 Stunden in Wasser einweichen und anschließend 40 Minuten gar kochen.
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und in eine Schüssel geben.
Die Zwiebel und den Lauch im Kokosfett in der Pfanne kurz glasig rösten und dann ebenfalls in die Schüssel geben.
Die Linsen und alle weiteren Zutaten dazu geben und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten, grob oder fein, wie es Dir am besten schmeckt.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Vegane Leberwurst
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
4.51star1star1star1star1star Based on 19 Review(s)