Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Kartoffelpuffer, auch Reibekuchen oder Reiberdatschi genannt, sind ein traditionelles Gericht aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Luxemburg, Polen, der Ukraine, Weißrussland, Österreich und Bulgarien.
Je nach Region werden sie mit süßen oder salzigen Beilagen serviert, oder auch einfach nur mit Zucker.
Wir nehmen heute Apfelmus, das sehr verbreitet als Beilage zu Kartoffelpuffern ist.

Hmm lecker! Wie von Oma und Opa!

Zutaten für ca. 8 Kartoffelpuffer:

700 g Kartoffeln, geschält und gerieben
1 Zwiebel, fein gehackt
1 geh. EL Eiersatz, verrührt mit 2 EL Wasser
3 geh. EL Mehl
1 Pr Salz
1 Pr Muskat
1 Pr Pfeffer

Öl

Apfelmus

Zubereitung:

Die Kartoffeln und die Zwiebel in eine Schüssel füllen, vermengen und mit dem Eiersatz verkneten, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskat dazu geben und ebenfalls verkneten.
Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffelpuffer sollen dort fast frittiert werden.
Einen stark gehäuften Esslöffel des Kartoffelteigs in die Pfanne geben und einen flachen runden Fladen darin formen. Diesen von beiden Seiten in der Pfannne goldbraun braten.

Mit dem Apfelmus servieren.

Guten Appetit!

Tipp:

Solltest Du keinen Eiersatz zuhause haben oder verwenden wollen, kannst Du statt dessen auch Sojamehl mit 2 EL Wasser nehmen oder Kichererbsenmehl.

recipe image
Rezept:
Kartoffelpuffer mit Apfelmus
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 8 Review(s)