American Pancakes – Eierkuchen aus den U.S.A

Im Gegesatz zu den deutschen Eierkuchen (Pfannkuchen), gehen die American Pancakes in der Pfanne etwas auf und sind dadurch fester, dicker und luftiger. Wie ihre europäischen Verwandten, schmecken sie mit Toppings wie Ahorsirup, Apfelmus oder Blaubeeren am besten.
Das gute an Pancakes ist, dass sie unglaublich leicht zu machen sind und mit meinem veganen Rezept gelingen sie immer.

Zutaten für ca. 15 Pancakes:

Teig:
300 g Mehl
1 geh. TL Backpulver
1 geh. TL Natron
2 geh. EL Zucker
1 Pr Zimt
ca. 300 ml Sojamilch
2 geh. EL Sojamehl oder Eiersatz
4 EL Wasser
Pflanzenöl

Toppings:
Ahornsirup
Apfelmus
Blaubeeren
Zucker und Zimt, verrührt
vegane Sprühsahne
veganes Nutella
usw.

Zubereitung:

Das Sojamehl mit dem Wasser vermengen und dann alle Zutaten für den Teig mit einem Mixer verrühren. Die Sojamilch dabei nach und nach einrühren, bis ein zähflüssiger Teig entstanden ist, der aber schon gut einigermassen fließt.
Den Teig 10 Minuten quellen lassen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und ca. eine halbe Suppenkelle Teig hinein geben. Die Pfanne etwas hin und her schwenken, so dass ein runder Eierkuchen entsteht.
Die American Pancakes auf beiden Seiten goldbraun braten.

Ich lege die Eierkuchen immer in einen tiefen Teller oder eine flache Schüssel und einen weiteren Teller oben drauf, damit sie warm bleiben.

Mit Toppings servieren. Ich esse sie am liebsten ganz einfach mit Ahornsirup.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
American Pancakes - Eierkuchen aus den U.S.A
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 19 Review(s)