Kennt Ihr schon Stachelbeersenf? Fruchtig, süß-sauer und unheimlich aromatisch! Er schmeckt auf Brot und passt prima zu Seitangerichten oder veganen Würstchen, aber auch Salate und andere herzhafte Speisen lassen sich damit sehr gut verfeinern.

Nachdem ich neulich schon einen gedeckten Stachelbeerkuchen mit Holunderblüte aus den ersten reifen Stachelbeeren gebacken hatte, war ich jetzt wieder im alten Land zur Ernte. Auf der alten Streuobstwiese, von der ich netterweise ernten darf, stehen mehrere Stachelbeerbüsche, versteckt im hohen Gras und anderem Gestrüpp. Die Stachelbeeren daran sind jetzt alle reif, prall und süß. Genau richtig und unglaublich aromatisch! Ich habe gleich 2-3 Kilo der leckeren, heimischen Beeren gepflückt und mitgenommen.

Von daher wird es die nächsten Tage noch ein paar mehr Stachelbeerrezepte geben.

Selbst eingemachter Senf schmeckt nicht nur prima, er ist auch preisgünstig und man kann gleich einen Vorrat bis zur nächsten Saison anlegen. Wenn man, so wie ich bei den Stachelbeeren, die Möglichkeit zur eigenen Ernte hat, ist der Fruchtsenf auch sehr klimafreundlich und CO2-neutral. Ich fahre einfach mit dem Fahrrad zur Streuobstwiese, fülle meine Tupperdosen und fahre wieder zurück. So bekommt man auch noch eine schöne Radtour und frische Luft gratis dazu. Als Senfgläser recycle ich immer kleine Gemüse- und Aufstrichgläser. Diese eignen sich immer sehr gut für viele Zwecke der Vorratshaltung, zum Beispiel auch für selbsgekochte Marmelade. Daher packe ich kleine Schraubgläser nie ins Altglas.

Zutaten für ca. 400 ml Stachelbeersenf:

500 g Stachelbeeren
100 g Zucker
50 ml Weißwein
1 EL Brandweinessig
2 geh. EL gelbe Senfkörner, gemahlen
1 geh. TL gelbe Senfsaat
2 geh. TL schwarze Senfkörner

Zubereitung:

Die Stachelbeeren waschen und halbieren. Mit Zucker, Weißwein und Essig in einen Topf geben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und grob pürieren.
Gemahlene gelbe Senfsaat, gelbe und schwarze Senfkörner dazu geben und einige Minuten einköcheln. Kochend heiß in ausgekochte Gläser füllen und diese sofort fest verschließen.

Kühl gelagert und verschlossen hält der Stachelbeersenf einige Wochen bis Monate. Man kann also sehr gut einen Vorrat davon anlegen und den fruchtigen Senf so bis zur nächsten Stachelbeersaison nutzen.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Stachelbeersenf - aus frischer Ernte eingekocht
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)