Miso-Sojaschnetzel mit Brokkoli

Total einfach – total lecker! Heute mal etwas aus der Kategorie ‚Ich habe einfach mal schnell etwas zusammen gerührt‘, heraus kam dabei eine Pfanne Miso-Sojaschnetzel mit Brokkoli und Pilzen, dazu Tagliatelle.
Die Sojaschnetzel sind schön kross angebraten und würzig und passen damit wunderbar zum Brokkoli und der Pasta mit feiner Anis-Note.

Zutaten für 2 Portionen:

100 g trockene Sojaschnetzel oder -streifen
400 ml Brühe

400 g Tagliatelle

500 g Brokkoli, in Röschen geteilt
ca. 10 Champignons, in Scheiben
4 Lauchzwiebeln, in dünnen Streifen
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, in dünnen Scheiben
2 Sternanis
1 EL Ingwer, gerieben
1 EL Ingwer, in dünnen Streifen
1 EL Misopaste
2 EL Sojasauce
1 TL Reiswein
1 TL Sesamöl
1 EL Limettensaft
1/2 TL Chiliflocken
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung:

Die Sojastreifen mit der kochenden Brühe übergießen und für 15 Minuten einweichen. Anschließend abgießen und ausdrücken.

Die Sojastreifen mit der Misopaste, Mirin, Sojasauce, Sesamöl, Limettensaft, geriebenem Ingwer und klein gehacktem Knoblauch vermengen. Mit etwas schwarzem Pfeffer und den Chiliflocken bestreuen. Gut umrühren.

Den Brokkoli 2-3 Minuten in Salzwasser mit dem Sternanis kochen. Mit einer Schaumfkelle heraus nehmen und die Nudeln ins Wasser geben und al Dente kochen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sojastreifen darin anbraten. Die Sojastreifen aus der Pfanne entfernen und die Champignons, Lauchzwiebeln, Knoblauchscheiben und Ingwerstreifen darin anbraten.
Die Sojastreifen dazu geben und weiter braten.
Dann den Brokkoli absieben und einrühren, mit den Chiliflocken bestreuen und umrühren.

Die Linguini auf 2 Teller verteilen und die Brokkoli-Sojastreifen-Pfanne darüber verteilen.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Miso-Sojaschnetzel mit Brokkoli
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)