Tomatenleder – ein einfacher, gesunder Snack, der vielseitig als Zutat einsetzbar ist. Schonend im Dörrautomat getrocknet bleiben alle Aromen der Tomaten erhalten. Eine herzhafte Form des Fruchtleders, pikant gewürzt und voller Umami.

Auf den Fotos seht Ihr das Tomatenleder als Amuse Bouche. In Form kleiner Bonbons, gefüllt mit selbstgemachtem, veganen Mozzarella und Basilikumblättern. Gebunden habe ich die herzhaften Bonbons mit Schnittlauch. Das ganze Bonbon ist somit essbar. Mit meinem würzigen Tomatenleder als Bonbonpapier. Ein perfektes Amuse Gueule für die gehobene vegane Küche. Überraschend aromatisch und optisch ein echter Hingucker. Der Klassiker Tomate Mozzarella, neu interpretiert und 100% plant based. Ein ganz besonderer Bissen und Magenöffner.

Außerdem habe ich das Tomatenleder auf meinen veganen Hamburgern verwendet. Für diese habe ich herrlich softe Buns mit Tangzhongteig gebacken und eine vegane Fetacreme gemacht. Für die Creme habe ich einfach einen gekauften veganen Veta mit 1 EL Zitronensaft, etwas Salz, Thymian, Basilikum und Rosmarin püriert.
Das Tomatenleder kontrastiert die fluffigen Buns mit seinem besonderen Biss und verleiht den Burgern ein zusätzliches, tiefes Aroma.

Übrigens, mein Tomatenleder ist auch perfekt für Campingausflüge, Wanderungen und andere Outdooraktivitäten. Es hat kaum Gewicht oder Packmaß und lässt sich dadurch prima als kleiner herzhafter Snack zwischendurch essen. Man kann es sogar in heißer Brühe zur einer leichten Tomatensuppe auflösen.

Zutaten für 4 Blätter Tomatenleder:

1,5 kg reife Tomaten, gewürfelt
5 EL Tomatenmark
1 EL Flohsamenschalen
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet

Zubereitung:

Alle Zutaten in der Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab zu einem feinen, stückchenfreien Brei pürieren.

Auf Silikonmatten oder Backpapier auf kleinen Blechen, die in den Dörrautomat passen, ausstreichen. Die Tomatenmusschicht sollte dabei ca. 3-4 mm dick sein.

Im Dörrautmat bei 50° für 6 Stunden dörren. Alternativ könnt Ihr auch den Backofen auf 50° erhitzen und das Tomatenleder darin trocknen, die Dörrzeit kann sich dabei jedoch verlängern. Außerdem solltet Ihr einen Kochlöffelstiel in die Ofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Das Tomatenleder kann luftdicht verpackt mehrere Wochen aufbewahrt werden. Man kann es sehr gut vorbereiten und für viele Speisen verwenden.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Tomatenleder - ein gesunder Snack - vielseitig einsetzbar
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)