Vegane Chorizo-Grie├čschnitten an glasierten Mair├╝bchen auf Rucola

Zur Zeit ist die Saison der Mairübchen und ich finde dieses leckere Gemüse wird viel zu selten verwendet. Ich reibe sie gerne einfach in den Salat oder bereite sie lecker abgeschmeckt und glasiert in der Pfanne zu.
Heute auf einem Rucola-Bett mit Crema Aceto Balsamico als Beilage zu meinen herzhaft-würzigen Chorizo-Grießschnitten.

Ein perfektes Sommeressen, da die Chorizo-Grießschnitten kalt serviert werden und nur die glasierten Mairübchen warm auf den Teller kommen.

Für die Chorizo habe ich auch ein Rezept zum selber machen, wenn Dir die gekaufte zu teuer ist oder du gleich mehrere willst.

Zutaten für 4 Portionen:

Chorizo-Grießschnitten:
1 vegane Chorizo, hauchdünn geschnitten
320 g Weichweizengrieß
4 EL Eiersatz, verrührt mit 10 EL Wasser
700 ml Brühe
200 ml Sojamilch
2 EL Alsan
4 EL Olivenöl
4 EL Hefeflocken
1 TL Salz
1/2 TL Muskat

Glasierte Mairübchen:
3-4 Mairübchen, je nach Größe
1 EL Ingwer
2 EL Alsan
50 ml Weißwein
0,5 Vanilleschote
1 El Zucker
1 Prise Salz
2 EL Pinienkerne
2 handvoll Rucola
Crema Aceto Balsamico

Zubereitung:

Chorizo-Grießschnitten:
Die Brühe mit der Sojamilch, Alsan und dem Salz zum Kochen bringen. Grieß und Muskat einrühren und 3-4 Minuten vorsichtig und unter ständigem Rühren auf schwacher Hitze köcheln lassen.
Vom Herd nehmen und das Olivenöl, den Eiersatz, sowie die Hefeflocken unterrühren.
Eine große Auflaufforn nehmen mit Backpapier auslegen und die Hälfte der Grießmasse darauf verstreichen, ungefähr einen halben Zentimeter dick.
Nun die Chorizoscheiben gleichmäßig darauf auslegen.
Die restliche Grießmasse darauf verstreichen, wieder ca. einen halben Zentimeter dick.
Im Kühlschrank vollständig erkalten lassen.
In Rauten schneiden. Dazu kannst Du die Grießplatte erst in gerade Streifen schneiden, welche Du dann schräg teilst.

Glasierte Mairübchen:
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten und beiseite stellen.
Mairübchen mit Stielansätzen schälen und in Schnitze teilen, also vierten bis achteln, je nach Größe. Den Ingwer schälen und grob reiben. Alsan in einer Pfanne erhitzen und Rübchen und Ingwer darin ca. 5 bis 7 Minuten bei starker Hitze rundherum anbraten.
Mit dem Weißwein ablöschen. Mark der halben Vanilleschote herausschaben und zugeben. Die Mairübchen mit dem Zucker und 1 Prise Salz bestreuen und leicht karamellisieren lassen.
Die Pinienkerne unterheben.

Die glasierten Mairübchen auf Teller auf ein Rucola-Bett legen, etwas Crema de Balsamico darauf verteilen und jeweils 3-5 Chorizo-Grießschnitten daneben anrichten.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Vegane Chorizo-Grießschnitten an glasierten Mairübchen auf Rucola
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)