Gebrannte Mandeln selber machen

Wie auf dem Jahrmarkt! Gebrannte Mandeln selber machen! Ganz leicht und preiswert. Es dauert nur einige Minuten und man kann eigentlich nichts verkehrt machen, da man sofort erkennt, wann sie fertig sind.
Auf Weihnachts- oder Jahrmärkten sind sie eine der wenigen veganen Süßigkeiten, die man essen kann, zumindest wenn sie ungefärbt sind oder man nachfragt, ob die Farbe vegan ist. Aber manchmal esse ich sie auch einfach gerne frisch und gemütlich zuhause.

Zutaten:

200 g Mandeln
200 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 TL Zimt
125 ml Wasser

Zubereitung:

Den Zucker, Vanillezucker, Zimt und Wasser in einer Pfanne zum Kochen bringen. Die Mandeln dazugeben und unter Rühren auf mittlerer Hitze weiter kochen, bis kein Wasser mehr in der Pfanne ist. Man erkennt diesen Moment leicht, da sich die Konsistenz des Zuckersirups von feucht in trocken-krümelig ändert. Die Mandeln müssen dann sofort aus der Pfanne und auf ein bereitgestelltes Backblech mir Backpapier verteilt werden. Ansonsten schmilzt das entstehende Karamell oder es brennt an und man bekommt einen großen Mandelklumpen.
Beim Verteilen auf das Backpapier darauf achten, dass die gebrannten Mandeln nicht aneinander kleben.
Die gebrannten Mandeln etwas abkühlen lassen, dann sind sie fertig. Frisch und noch warm schmecken sie am besten.

Guten Appetit!

Tipps:

– Man kann auch noch etwas vegane, rote Lebensmittelfarbe in das Wasser geben, damit die gebrannten Mandeln rötlich schimmern wie auf dem Jahrmarkt
– Du kannst auch andere Nusssorten wie zum Beispiel Erdnüsse, Cashews, Macadamia- oder Pekannüsse verwenden oder Dir einen gebrannten Nuss-Mix machen.

recipe image
Rezept:
Gebrannte Mandeln
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)