Schwedisches Lakritsglass (Lakritzeis)

In Schweden findet man überall ‚Lakritsglass‘ (Lakritzeis) in verschiedenen Variationen und Formen.
Ich habe es früher sehr gerne gegessen, aber leider ist es nicht vegan. Inzwischen mache ich es selber, nach meinem eigenen Rezpt, cremig und fluffig.
Wer Lakritze mag wird dieses Eis lieben!

Ganz ohne Eismaschine oder ständiges Rühren! Und soooooo lecker! Genau das Richtige bei der Hitze!

Zutaten für ca. 1 l Lakritzeis:

1 TS (Tasse/Cup) Aquafaba (das Wasser aus Kichererbsendosen)
1 Pkg Vanillinzucker
3/4 TS Puderzucker
1 PR Weinstein
3/4 TS vegane Lakritz-Lutschbonbons
4 cl schwarzer Lakritzlikör

Zubereitung:

Die Lakritze mit 1/2 TS Wasser in einem Topf erhitzen und die Lakritzbonbons zum Schmelzen bringen. Dabei gelegentlich umrühren. Anschließend den Lakritzlikör einrühren und beiseite stellen.

Das Aquafaba und die Prise Weinstein mit einem Mixer auf höchster Stufe steif schlagen. Das dauert ca. 5 Minuten. Nach und nach den Puderzucker untermixen. Am Ende noch 2-3 Minuten weiter mixen, bis alles schön steif und cremig ist.
Nach und nach die flüssige Lakritze vorsichtig mit einem Esslöffel unterheben. Dabei nicht zu viel rühren, da das Aquafaba möglichst wenig zusammen fallen soll.

Die Eismasse in eine Tupperdose füllen und ins Gefrierfach stellen. Vier bis fünf Stunden warten, dann sollte ein cremig-fluffiges, unglaublich leckeres, lakritziges Lakritzeis entstanden sein!

Guten Appetit!

Tipp:

Aus den übrig gebliebenen Kichererbsen kannst Du zum Beispiel Hummus machen oder eine indische Kichererbsenpfanne.
Falls Du Aquafaba übrig haben solltest, kannst Du es einfrieren und jederzeit zum Weiterverwenden auftauen.

recipe image
Rezept:
Schwarzes Lakritzeis (Lakritsglass)
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 8 Review(s)