Vegane Krupuk, Krabbenchips, blitzschnell, megaeinfach und in unter 5 Minuten selbst gemacht!
Neulich, beim Glasnudeln frittieren, dachte ich, dass Krupuk doch so ähnlich gehen, nur aus etwas dickeren Reispapierscheiben.
Mit Nori und Salz gewürzt, bekommen meine Krupuk den perfekten meerigen Geschmack.
So einfach, dass ich es kaum Rezept nennen mag.

Zutaten für 1 Portion Krupuk:

10 ca. 5 cm große Stücke, dickeres Reispapier (Rice Flakes, gibt es im Asiamarkt)
300 ml Pflanzenöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Kokosfett
1/4 TL Salz
1/2 TL Nori-Algen-Pulver (oder sehr feine Flocken, gibt es im Asiamarkt)

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf oder einer sehr kleinen Pfanne erhitzen.
2 bis 3 Stück Reispapier kurz hinein geben, bis sie aufgepufft sind.
Mit einer Schaumkelle heraus holen und zum Abtropfen auf ein Küchenpapier legen und etwas damit abtupfen.
Mit den anderen Reispapier-Stückchen ebenso verfahren.

Das Salz und das Algenpulver gleichmässig auf die frischen, noch warmen, veganen Krabbenchips streuen.

Guten Appetit!

Tipp:

Du kannst die Krupuk natürlich auch ganz nach Deinem Geschmack anders würzen, zum Beispiel mit Chilipulver oder Zitronengras.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Vegane Krupuk - frisch gepufft und blitzschnell in unter 5 Minuten!
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
4.51star1star1star1star1star Based on 28 Review(s)