Heute gibt es eines der typischen Gerichte aus der Euro-Asiatischen Küche: Hühnchen süß-sauer mit Reis. Natürlich habe ich dieses Gericht lecker veganisiert.

Es ist dabei schnell und ganz einfach zubereitet. Ein Bringdienst oder Gang zum Restaurant währen deutlich aufwendiger und teurer, wobei natürlich nichts dagegen spricht, sich auch mal etwas zu gönnen. Diese beliebte Mahlzeit habe ich allerdings noch nirgends vegan im Angebot gesehen.

Zutaten für 4 Portionen Hühnchen süß-sauer:

1 EL Kichererbsenmehl (oder Sojamehl oder Eiersatzpulver), verrührt mit 3 EL Wasser
2 TL Maismehl
1/4 TL Salz
2 Dosen Mock Chicken (gibt es im Asialaden)

Öl
1/2 grüne Paprika, gewürfelt
1/2 rote Paprika, gewürfelt

1 Dose Ananas in Stücken, 1/2 TS Saft aufbewahren
3 TL brauner Zucker
3 EL Reisessig
3 EL Ketchup
1 TL Ingwer, frisch gerieben
1 PR Cayennepfeffer

1 Lauchzwiebel, in Ringen

1/2 TS Reis

Zubereitung:

Das angerührte Kichererbsenmehl mit dem Maismehl und 1/4 TL Salz verrühren. Das Mock Chicken in mundgerechte Stücke schneiden und in dem Mehlgemisch wenden. 15 Minuten oder länger ziehen lassen.

Den Reis mit 1 TS leicht gesalzenem Wasser zum kochen bringen. Auf kleinster Hitze bedeckt köcheln lassen, bis das Wasser restlos absorbiert ist. Das dauert ungefähr 15 Minuten.

1-2 EL Öl in einem Wok sehr heiß erhitzen und die Paprikawürfel darin kurz scharf anbraten. Die Paprika aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
Den Wok mit einem Küchentuch trocken wischen.

Den Saft aus der Ananasdose mit dem braunen Zucker, Reisessig, Ketchup, Ingwer und Cayennepfeffer verrühren.

Erneut 1-2 EL Öl im Wok sehr heiß erhitzen und das eingelegte Mock Chicken darin ausbreiten. Knusprig anbraten, dabei öfters umrühren.

Die Paprika, Ananas und Soße in die Pfanne einrühren. 2-3 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und einige Minuten stehen lassen, bis die Sauce andickt.
Das vegane Hühnchen süß-sauer mit der Lauchzwiebel garnieren und mit dem Reis servieren.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Veganes Hühnchen süß-sauer mit Reis
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)