Veganer Speck! Würzig und knusprig, rauchig, mit authentischem Speckgeschmack. Ganz einfach aus Reispapier zubereitet. Kinderleicht und in unter 15 Minuten auf dem Tisch! Meine Variante des Reispapierspecks ist vielen von Euch bestimmt schon in den letzten Jahren in einigen Rezepten von mir aufgefallen. Ich nutze diese Art des Vacons zum Beispiel für mein Frühstück mit Eiern und Speck, um Datteln oder Bohnen im Speckmantel zuzubereiten, oder als Schinkensegel auf Suppen.

Der Einfachheit halber und weil so viele von Euch danach gefragt haben, hier noch mal ganz simpel als Einzelrezept. Einfach nur das vegane Speckrezept.

Im Internet findet man viele Rezepte für Reispapierbacon, Rice Paper Bacon, Schinken aus Reispapier und wie auch immer Ihr diesen leckeren Fleischersatz nennen möchtet. Bei meiner Variante finde ich die Würzung jedoch besonders gelungen. Der Speck wird herrlich knusprig und kross, knackt im Mund und lässt sich luftdicht verschlossen mehrere Wochen aufbewahren. Außer man bekommt Besuch. So wie ich im am Freitag, welcher den veganen Speck dann in wenigen Minuten wegknabbert.

Auf den Fotos seht Ihr meinen Reispapierschinken mit Rührtofu und Vleischsalat.

Doch nun zum Rezept!

Zutaten für 4 Portionen Veganer Speck:

6 Stück Reispapier

Marinade:

1 EL Olivenöl
1 TL Hefeflocken
1/4 TL Knoblauchpulver
1 EL Teriyakesauce, vegan, ggf. glutenfrei
1/2 TL Liquid Smoke
1 TL Ahornsirup
1/4 TL schwarzer Pfeffer
1/4 TL Paprikapulver, süß

Zubereitung:

Den Backofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Veganer Speck ist ganz leicht gemacht. Dafür schneide ich zuerst das Reispapier in 2-3 Zentimeter breite Streifen. Das geht am besten mit einer scharfen Schere.

Olivenöl, Hefeflocken, Teriyakisauce, Knoblauchpulver, Liquid Smoke, Ahornsirup, schwarzen Pfeffer und Paprikapulver miteinander verrühren. Diese Marinade gibt dem Reispapierspeck seine Würze und sein authentisches, rauchiges Speckaroma.

Eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen.
Danach zwei ungefähr gleich lange Streifen Reispapier nehmen, diese aufeinander legen und für einige Sekunden ins Wasser tunken. Sie sollten jetzt zusammen kleben. Diesen Vorgang wiederholen. Die doppelten Reispapier-Streifen nebeneinander auf einem Schneidebrett ausbreiten. Dann mit einem Küchenpinsel die Marinade darauf verteilen. Anschließend wenden und die andere Seite ebenfalls bepinseln.

Die veganen Bacon Stripes auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und auf mittlerer Schiene für ca. 7 Minuten backen. Achtung! Veganer Speck verbrennt leicht!

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Love Pigs not Pork! Veganer Speck!
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)