Die Erntezeit für die Zwetschen/Zwetschgen/Pflaumen beginnt gerade.
Wenn Du Glück hast, kennst Du einen Zwetschenbaum, an dem Du selber ernten kannst, ansonsten gehen natürlich auch Früchte vom Markt oder aus dem Supermarkt.
Um diesem Zwetschenmus seine ganz besondere Note zu geben, brauchen wir eine frische Walnuss vom Baum, noch in ihrer grünen Schale.
Falls du nicht weißt, wo ein Walnussbaum steht, gibt Dir diese Seite hier gute Tipps für Standorte zum selber ernten: mundraub.org.

Zutaten für ca 2,5 l Zwetschenmus:

2 kg Zwetschen
1 kg Gelierzucker 2:1
1/2-1 Zitrone, der Saft
2 Zimtstangen
1 frische Walnuss vom Baum gepflückt (mit grüner Schale)

Zubereitung:

Zwetschen waschen, halbieren und entkernen.
In einen großen Topf mit dem Gelierzucker geben.

Die Zitrone auspressen und die Hälfte des Saftes dazu geben. Von der Walnuss ca. 1 EL der grünen Außenschale abreiben und in den Kochtopf geben, ebenso wie die Zimtstangen.

Unter Rühren zum Kochen bringen und einige Minuten kochen. Die Zimtstangen heraus nehmen und das Zwetschenmus grob pürieren.
Erneut aufkochen und eine Gelierprobe machen. Dazu einige Tropfen auf einen kalten Teller geben. Sollte das Mus nicht dick werden oder zu süß schmecken, noch etwas Zitronensaft hinzufügen.

Das Zwetschenmus noch kochend heiß in mit kochendem Wasser gespülte Gläser füllen und diese immer sofort verschließen.
Komplett auskühlen lassen.

Kühl und dunkel gelagert, in Gläsern verschlossen, hält das Zwetschenmus mehrere Monate. Du kannst also problemlos einen Jahresvorrat davon anlegen.

Guten Appetit!

Tipps:

– In einigen Wochen kannst Du zu dem Walnussbaum zurück kehren und die reifen Walnüsse aufsammeln. Diese müssen dann von ihrer, inzwischen dunklen, Außenschale befreit werden und mindestens einige Tage an einem warmen Ort getrocknet werden.
– Das Zwetschenmus schmeckt auch sehr lecker in veganem Joghurt und Müsli.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Zwetschenmus - selbst gekocht zur Erntezeit
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)