Maultaschen mit karamellisierten Zwiebeln

Maultaschen, eine schwäbische Spezialität.
Angeblich wurden sie von M√∂nchen zur Fastenzeit erfunden, da Gott so nicht sehen konnte, dass sie doch heimlich Fleisch essen, denn es war ja versteckt in den Maultaschen. Daher werden sie auch ‘Herrgottsbeschei√üerle’ genannt.
Hier mein veganes Rezept der klassischen Variante, gef√ľllt mit ‘Hack’ und Spinat, angebraten mit karamellisierten Zwiebeln. F√ľr den Buttergeschmack an den Zwiebeln nutze ich Alba√∂l. Immer wieder ein Genuss!

Zutaten f√ľr ca. 20 Maultaschen:

Teig:
300 g Mehl
2 EL Eiersatz (oder Kichererbsen- oder Sojamehl), verr√ľhrt mit 6 EL Wasser
1/2 TL Salz
1 PR Muskat, gerieben
80 ml Wasser (evtl. mehr oder weniger)
1 TL √Ėl

F√ľllung:
1 Zwiebel, fein gew√ľrfelt
4 EL Petersilie, gehackt
1 Brötchen vom Vortag
100 g Spinat, gehackt (frisch oder TK)
50 g Sojagranulat
1 EL Eiersatz, verr√ľhrt mit 2EL Wasser
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 PR Muskat, frisch geriebenen
500 ml hei√üe Br√ľhe
1 EL √Ėl

Soße:
6 Zwiebeln, in Streifen
7 EL Albaöl
1 TL Zucker
Salz

Zubereitung:

Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Nudelteig kneten. Das Wasser dabei nach und nach einkneten, bis der Teig nicht mehr klebt, aber auch nicht mehr kr√ľmelt.

F√ľr die F√ľllung das Sojagranulat 10 Minuten in der hei√üen Br√ľhe einweichen, dann abgie√üen und in einem feinmaschigen Sieb ausdr√ľcken.
√Ėl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel zusammen mit der Petersilie in dem hei√üem √Ėl glasig anschwitzen. Anschlie√üend den Spinat einr√ľhren.
Das Br√∂tchen in kaltem Wasser einweichen, dann gut ausdr√ľcken und klein rupfen.
Sojahack mit dem Eiersatz und den Gew√ľrzen vermengen. Das Zwiebel-Petersilien-Spinat-Gemisch, sowie das Br√∂tchen dazugeben und alles gut vermischen.

Den Nudelteig auf bemehlter Fl√§che sehr d√ľnn (ungef√§hr 1-2mm) zu einem Rechteck ausrollen und in kleine, etwa 10×10 cm gro√üe Rechtecke schneiden. Von der F√ľllung jeweils etwas auf eine H√§lfte der Rechtecke verteilen, dann die andere Teigh√§lfte dar√ľber schlagen und erst leicht andr√ľcken, damit die Luft entweicht, dann fest andr√ľcken und den Rand mit einer Gabel zusammen dr√ľcken.
In reichlich kochendem Salzwasser aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 20 Min. gar ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

W√§hrend die Maultaschen k√∂cheln, die Zwiebeln ganz langsam in 4 EL Alba√∂l anbraten, sie sollten dabei nicht schmoren, sondern nach und nach √ľber die Zeit glasig bis br√§unlich werden, dabei zerfallen sie immer mehr, das kann ruhig die gesamte Kochzeit der Maultaschen oder l√§nger dauern.
Zum Schlu√ü die Zwiebeln hochschalten, so dass sie ein wenig br√§unlich werden, den Zucker zuf√ľgen und karamellisieren lassen, anschlie√üend salzen und das restliche Alba√∂l zuf√ľgen und wieder herunterschalten.
Die Maultaschen nun in den Zwiebeln schwenken und kurz anbraten. Je nach Pfanne, die Maultaschen daf√ľr in 2-3 Portionen hinereinander anbraten.

Maultaschen und Zwiebeln auf Tellern anrichten.

Dazu schmeckt ein knackiger gr√ľner Salat oder schw√§bischer Kartoffelsalat.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Maultaschen mit karamellisierten Zwiebeln
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)