Pinker Himbeerbiskuitkuchen

Dieser Himbeerbiskuitkuchen schmeckt so lecker! Und er ist pink!
Ich musste das Rezept schon vielen Freund*innen geben, bevor ich es jetzt online gestellt habe.

Als festlicher Geburtstagskuchen oder für eine Gartenfeier ist dieser Himbeerbiskuitkuchen sehr geeignet. Wenn man das Rezept verdoppelt, kann man einen Himbeerbiskuitkuchen in Blech-Größe daraus machen, damit kann man mit diesem Kuchen auch größere Events oder Festlichkeiten versorgen.

Zutaten für eine 26cm Springform:

2 mal Biskuitteig
200g Himbeeren (TK)
1 Pkg Sahne, Soyatoo
50 g Puderzucker
2 Pkg Sahnesteif
1 TL Agar Agar
1 Pkg Vanillezucker
50 ml Wasser
200 g Himbeermarmelade

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Ein Drittel der Teigmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im Backofen für ca. 15 Minuten backen. Der Teig soll durch, aber noch hell sein. Den Teig mit dem Backpapier heraus nehmen und abkühlen lassen und anschließend vorsichtig das Backpapier entfernen.

Zwei weitere Teige backen und auskühlen lassen.

Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillinzucker aufschlagen.
Das Agar Agar im Wasser aufkochen, 2 Minuten unter Rühren köcheln lassen und nach und nach unter die Sahne schlagen.
Etwas Sahne in ein Spritzgerät füllen. Einige schöne Himbeeren beiseite legen. Die restlichen Himbeeren unter die Sahne rühren.

Die Himbeermarmelade erhitzen und das Backpapier vorsichtig vom Teig abziehen.
Ein Drittel der Himbeermarmelade gleichmässig auf dem Teig verstreichen. Gut abkühlen lassen und die Sahne auf dem Teig verteilen.

Den nächsten Teig mit einem weiteren Drittel der Marmelade und der Creme bestreichen. Den dritten Teig obendrauf legen, wieder bestreichen. Die Creme zum Abschluß auch um den Kuchenrand streichen.

Den Himbeerbiskuitkuchen mit den zur Seite gelegten Himbeeren und Sahnespritzern dekorieren.

recipe image
Rezept:
Pinker Himbeerbiskuitkuchen
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 17 Review(s)