Eingelegte Auberginen, mit Olivenöl und KrÀutern

Meine eingelegten Auberginen, mit Olivenöl, Knoblauch und Petersilie. Ein Genuss auf Brot, zum Buffet oder einfach so.
Kinderleicht und ohne kochen oder backen zubereitet.

Wie bei vielen Zubereitungsarten wird die Aubergine, wie in diesem Rezept, als erstes in Scheiben geschnitten und gesalzen. Dabei wirkt das Salz osmotisch und zieht Fruchtsaft und dabei Bitterstoffe aus der Schnittfläche. Diese können dann abgewaschen werden. Wenn Du die Auberginenscheiben zu kurz oder zu wenig salzt, schmecken oft sie bitter und ungenießbar.

Zutaten:

1 mittelgroße Aubergine
Salz
4 El Olivenöl
2 EL weißer Balsamico
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
2 EL Petersilie, gehackt (frisch oder TK)

Zubereitung:

Aubergine in ca 3mm dicke Scheiben schneiden und in ein Sieb geben.
Die Scheiben von beiden Seiten ordentlich salzen und mindestens eine 3/4 Stunde oder auch länger ziehen lassen. Das Sieb dabei in eine Schüssel oder in die Spüle stellen, damit der Untergrund nicht volltropft.
Restlichen Zutaten mit einem Schneebesen ordentlich verquirlen.
Die Auberginenscheiben unter fliessend Wasser abwaschen, mit einem Küchentuch abtupfen und gründlich mit der Marinade vermengen.
Mindestens 5 Stunden oder über Nacht in einer Tupperdose oder zugedeckten Schüssel im Kühlschrank ziehen lassen.

Eingelegte Auberginen halten einige Tage im Kühlschrank.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Eingelegte Auberginen, mit Olivenöl und Kräutern
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 12 Review(s)