Zum Mitbringen in den Lieblingsbiergarten oder für die deftige Brotzeit zuhause. Obazda, die pikante Käsezubereitung aus Bayern, ist wohl der bekannteste Snack in Brauhäusern und Biergärten, neben Weißwurst und Brezeln. Nicht nur zum Oktoberfest ist Obazda ein leckeres Schmankerl!

Viele von Euch kennen Obatzter bestimmt, regional auch Obatzda, Obazda, Angemachter oder Gerupfter genannt. Doch normalerweise ist die pikante bayerische Käsezubereitung alles andere als vegan. Nicht einmal vegetarisch, da Camembert in der Regel mit Lab zubereitet wird.

Mit diesem Rezept könnt Ihr die bayrische Käsezubereitung ganz leicht vegan genießen. Mein veganer Obazda schmeckt wie das Original! Ist aber rein pflanzlich! Und, wenn man alle Zutaten im Haus hat, ist veganer Obazda in 5 flinken Minuten zubereitet.

Das bayrische Rezept besteht im Original vorrangig aus Camembert und Frischkäse. Ursprünglich wurden dafür alte, etwas überreife und nicht mehr so schmackhafte Käse verwendet. Durch Zugabe von Butter und Kümmel wurde der Käse wieder schmackhaft gemacht und zu diesem leckeren Brotaufstrich angerührt.

Beide veganen Käsesorten für meinen Obatzda mache ich am liebsten selber. Wenn Ihr auch mal veganen Camembert oder Frischkäse selber machen wollt, seht Euch gerne meine Rezepte dafür an. Weitere vegane Rezepte für Käseersatz findet Ihr unter Käserei, hier auf Daily Vegan.

Zutaten für ca. 400 g veganen Obazda:

200 g veganer Camembert, selbtgemacht, fein gewürfelt
100 g veganer Frischkäse, selbstgemacht mit Sojamilch, selbgemacht aus Cashews oder gekauft
50 g vegane Butter, weich
1 Rote Zwiebel, fein gewürfelt
1/2 TL Kümmel
1 TL Paprikapulver, edelsüß
Salz
Pfeffer

1 EL Schnittlauch, in Ringen
Einige Ringe rote Zwiebel

Variationen:

Veganer Bier Obazda:

30 ml Weißbier

Veganer Fruchtiger Obazda:

1/2 Birne, geschält und fein gewürfelt

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann mindestens 15 Minuten durchziehen lassen. Anschließend mit dem Schnittlauch und den Zwiebelringen garnieren. Mit Brezeln oder Brot genießen.

Im Kühlschrank hält sich der vegane Obazda problemlos mehrere Tage. Er kann also sehr gut vorbereitet werden.

Variationen:

Einfach die jeweiligen Zutaten ebenfalls unter die vegane Käsezubereitung heben.

Guten Appetit! Lasst es Euch schmecken!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Obazda - der Biergartenklassiker schlechthin - veganes Rezept
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)