Alle stehen doch auf prall gefüllte Nuss-Nougat-Schnitten, oder? Außen knusprig, innen cremig gefüllt! Im Original leider nicht vegan, obwohl es doch so einfach wäre.
Dann mache ich’s mir eben selbst: Vanuta! Aus nur 5 Zutaten!

Mein rein pflanzliches D.I.Y. Hanuta ist ein handlicher, kleiner Pausensnack, einfach perfekt zum Mitnehmen für unterwegs.

Selbstgemacht ist die cremig gefüllte Waffelschnitte noch preisgünstiger als das Original von Ferrero und es kann sehr gut als Meal Prep auf Vorrat vorbereitet werden.

Die beliebten Nuss-Nougat-Waffel ist sehr einfach gemacht, man braucht jedoch ein wenig Geduld, da es zwei Mal Kühlzeiten einzuhalten gibt.

Zutaten für 15 vegane Vanuta:

300 g vegane Zartbitterschokolade
70 g vegane Nuss-Nougatcreme (veganes Nutella), Zimmertemperatur
300 g vegane Nuss-Nougatmasse (Nougat zum Backen und für Süßsspeisen)
120 g gehackte Haselnüsse

5 Waffelplatten (ca. 21cm x 14 cm), gibt es in türkischen und osteuropäischen Supermärkten

Zubereitung:

Die Waffelplatten mit einem scharfen Messer in 7×7 cm große Quadrate schneiden. Ich messe das einfach mit einem Lineal aus.

Die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen. Parallel dazu auch die Nuss-Nougatmasse über einem separatem Wasserbad schmelzen.

Das geschmolzene Nougat mit der geschmolzenen Schokolade und dem veganen Nutella verrühren. Dann auch die gehackten Haselnüsse unterheben.

Die Hanutafüllung in einen Spritzbeutel füllen. Bei kühler Raumtemperatur abkühlen lassen, bis die Masse noch streichfähig ist, aber nicht mehr zerläuft. Das dauert ungefähr 2 Stunden. Zwischendurch immer mal prüfen, ob die Masse fest, aber noch geschmeidig geworden ist. Sollte sie einmal vergessen und doch zu fest werden, kann man sie vorsichtig wieder aufwärmen.

Sobald die Füllung die gewünschte Festigkeit erreicht hat, etwas davon mit der Spritztüte auf die Innenseite eines Waffelquadrats geben. Ein zweites Waffelquadrat darauf geben und dieses leicht andrücken.
Ich streue immer noch ein paar gehackte Haselnussstücke auf die Seiten der weichen Füllmasse. Das sieht knackiger und nussiger aus, da die eingerührten Stücke von der Schoko-Nougatfüllung ummantelt sind. Das fertige Vanuta sofort kalt stellen.

Die veganen Nuss-Nougat-Schnitten für 2 Stunden oder länger im Kühlschrank erkalten lassen.

Fertig sind die Haselnusscremeschnitten vom Allerfeinsten!

Verschlossen verpackt und kühl gelagert hält mein veganes Hanuta mehrere Wochen.

Guten Appetit!

Tipp:

Viele weitere vegane Süßspeisen und Backwaren findest Du in der Kategorie Backen und Süßes gleich hier auf meinem Blog.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Vanuta - die beliebten Nuss-Nougat-Waffeln, rein pflanzlich
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)