Kleiner Baby-Blumenkohl und Brokkoli, ausgebacken in würzigem, knusprigen Kräuterteig. Anschließend halbiert und mit Knoblauchöl angeröstet.
Serviert auf saftigen, aromatischen, leicht süßlichen, Rotweinschalotten, verfeinert mit frischem Thymian vom Balkon.

Zutaten für 4 Portionen:

In Kräuterteig gebackener Blumenkohl und Brokkoli:
Teig:
500 g Mehl
1 EL Gluten (Seitan-Fix)
1 geh. TL Salz
1/2 Würfel frische Hefe
1 TL Zucker
3 EL Olivenöl
3 EL 8-Kräuter Mix (TK)
Ca. 250 ml lauwarmes Wasser

1 Baby-Blumenkohl
1 Baby-Brokkoli

5 EL Pflanzenöl
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 TL Salz

Rotweinschalotten:
300 g Schalotten, gepellt und halbiert
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
3 EL Albaöl
2 EL Rohrzucker
200 ml Rotwein, trocken
2 EL dunkler Balsamico
5 Stängel Thymian
1 Lorbeerblatt
1 geh. TL Stärke, verrührt mit 2 TL kaltem Wasser
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

In Hefeteig gebackener Blumenkohl und Brokkoli:
Teig:
Mehl, Gluten und Salz mischen. Der höhere Eiweißgehalt im Mehl durch das Gluten, erhöht dabei die Luftigkeit des Teigs.
Hefe klein bröseln und mit Zucker in eine Schüssel geben. Mit etwas lauwarmem Wasser verrühren und 15 Minuten ruhen lassen.
Das Wasser ist lauwarm, wenn es sich am Finger weder kalt noch heiß anfühlt, es sollte somit Körpertemperatur haben. Über 40° wäre zu heiß für die Hefe.
Das Öl und die Hefe zum Mehl geben und nach und nach das lauwarme Wasser unterkneten bis ein fester Teig entsteht, der Teig sollte nicht mehr brüchig sein, aber auch nicht an den Fingern kleben. Den Teig einige Minuten sehr gründlich mit den Händen durchkneten. Das ist sehr wichtig, damit der Teig gut aufgeht und anschließend locker wird.

Den Teig für 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen, erneut kneten und dann verarbeiten.

Öl, Knoblauch und Salz verrühren und eine Stunde oder länger ziehen lassen.

Den Backofen auf 170° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig halbieren und etwa 1/2 Zentimeter dick ausrollen. Den Baby-Blumenkohl und Baby-Brokkoli damit ummanteln. Dazu den Teig über den Blumenkohl/Brokkoli stülpen und auf der Unterseite zusammen falten und zusammen drücken.
Auf ein Backblech mit Backpapier legen und im Ofen auf mittlerer Schiene für etwa 30 Minuten backen.

Ofen auf 200° hochdrehen.
Blumenkohl und Brokkoli mit einem scharfen Messer halbieren. Die offene Seite großzügig mit dem Knoblauchöl einpinseln und mit der offenen Seite nach unten auf das Backblech legen. Erneut für 15 Minuten backen.

Rotweinschalotten:
Das Albaöl in einer Pfanne erhitzen. Albaöl hat einen ganz fantastischen butterigen Geschmack. Solltest Du keins im Haus haben, geht notfalls auch normales Pflanzenöl. Den Knoblauch und Rohzucker leicht im heißen Öl karamellisieren. Zwiebeln dazu geben und anschwitzen.
Rotwein, Balsamico, Thymian und Lorbeer einrühren und etwa 10-15 Minuten einköcheln lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die aufgelöste Stärke einrühren und erneut kurz köcheln, bis die Sauce eingedickt ist.

Den Hefeteig gebackenem Blumenkohl und Brokkoli auf den Rotweinschalotten servieren.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
In Kräuterteig gebackener Blumenkohl oder Brokkoli auf Rotweinschalotten
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)