Saftiger Upside Down Pflaumenkuchen

Liebe geht durch den Magen und für diesen Kuchen bekommt man Liebe von allen, die mit essen dürfen!
Mein saftiger, fluffiger, weicher Upside Down Pflaumenkuchen mit Orange und Rum passt wunderbar zu den ersten kühlen Herbstabenden auf dem Sofa oder mit Glück auch noch auf die letzen Kaffeetafeln im warmen Sonnenschein.

Wenn Kinder mit essen oder Menschen, die keinen Alkohol trinken, kannst Du den Rum durch 4 EL Orangensaft und einige Tropfen Bittermandel- oder Rumaroma ersetzen.

Zutaten für eine 26cm Springform:

6-7 Pflaumen
1-2 Orangen (Bio)
4 EL Eiersatz, verrührt mit 12 EL Wasser
175 g Puderzucker
1 PR Salz
1 TL Zimt
175 g Alsan, flüssig erwärmt
100 ml Sojamilch
1/2 EL Essig
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Pkg Backpulver
4 EL Rum

Zubereitung:

Den Essig in die Sojamilch geben, einige Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 170° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Pflaumen in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Springform mit Backpapier auslegen und die Pflaumenscheiben gleichmäßig auf dem Boden der Form auslegen.
Von einer Bio-Orange 1 EL Schale abreiben.
Den Orangensaft von 1-2 Orangen auspressen, so dass Du ungefähr 200ml hast.
Eiersatz, Puderzucker, Salz, Zimt und die Orangenschale mit einem Mixer auf höchster Stufe schaumig rühren, dafür ruhig einige Minuten mixen. Alsan, Sojamilch und 75 ml Orangensaft unter mixen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unter den Teig rühren.
Den Teig auf die Pflaumenscheiben in der Form gießen.
Für ca 45 Minuten backen.
Den Rum mit dem restlichen Orangensaft verrühren. Den heißen Kuchen mehrfach mit einem kleinen Spieß, Zahnstocher oder einer Stricknadel einstechen und mit dem Orangensaft-Mix tränken.
10 Minuten ruhen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. Das Backpapier vorsichtig entfernen.
Auskühlen lassen und genießen.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Saftiger Upside Down Pflaumenkuchen
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt: