Tortilla Espa├▒ola – ganz einfach veganisiert

In Spanien sieht man sie überall: die leckere, herzhafte Tortilla Española.
Eine spanische Variante des Omelettes. Sie ist neben Paella und Gazpacho eines der am weitesten verbreitetsten Gerichte Spaniens.
Normalerweise wird sie aus Eiern, Zwiebeln und Kartoffeln gemacht. Ich habe sie in meinem Rezept ganz einfach mit Kichererbsenmehl veganisiert. Konsistenz und Geschmack sind wie beim Original, aber lecker vegan und ganz einfach und schnell gemacht.

Zutaten für 1 Tortilla Española:

750 g Kartoffeln, festkochend, geschält
3 Zwiebeln, fein gehackt
120 g Kichererbsenmehl
250 ml Wasser
1/2 TL Kalak Namak
1/2 TL Kurkuma
Salz
Pfeffer
Ca. 300 ml Olivenöl

Zubereitung:

Die gschälten Kartoffeln in ca. 1cm große Würfel schneiden.
Kartoffelwürfel mit etwas Salz bestreuen. Etwas 250 ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin für ungefähr 12-15 Minuten mit Deckel braten, gelegentlich dabei umrühren.
Zwiebeln in einer zweiten Pfanne in etwas Olivenöl glasig bis goldbraun anbraten.

Kichererbsenmehl, Wasser, Kalak Namak und Kurkuma verrühren.
Die Kartoffeln absieben und in einer großen Schüssel mit den Zwiebeln vermischen und kräftig salzen und pfeffern. Kichererbsenmehlgemisch einrühren und fünf Minuten ziehen lassen.

3-4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Tortilla-Masse in die Pfanne geben und 4-5 Minuten braten. Einen großen Teller auf die Pfanne legen und die Tortilla darauf stülpen, um sie gewendet wieder in die Pfanne zu geben. Von der Rückseite noch einmal 2-3 Minuten braten.

Wieder auf einen Teller stülpen und 5 Minuten lang vor dem Anschneiden abkühlen lassen, so dass die Masse stocken kann.

Die Tortilla Española schmeckt auch kalt am nächsten Tag noch sehr gut, sie eignet sich also sehr für die Mittagspause oder unterwegs.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Tortilla Española - vegan
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 18 Review(s)