Warum der Holunderbaum eine meiner absoluten Lieblingspflanzen ist? Er wächst überall, in Parks und an Wegessrändern. Das heißt er ist für alle gratis und einfach vor Ort zugänglich. Das macht seine Ernte regional, saisonal, nachhaltig, klimafreundlich und pratisch CO2-Abdruck frei.
Aber das ist noch nicht alles. Das Beste am Holunder ist: man ihn drei Mal im Jahr beernten!

Blühender Holunder im Mauerpark
Blühender Holunder, die Blütezeit ist Mai und Juni

Drei Mal im Jahr ernten?

Ja, drei mal! Im Mai und Anfang Juni versprühen seine Blüten überall am Wegesrand ihr köstliches Aroma. Diese Blüten sind vielseitig in Rezepten und in der naturheilkunde einsetzbar.

Im Spätsommer, also im August und September, trägt der Holunder dunkle Beren, mit intensivem Geschmack. Diese lassen sich zu fantastischem Fliederbeersaft verarbeiten, der vielen Desserts und auch herzhaften Speisen sein besonderes Aroma verleiht.

Und die dritte Ernte findet mittem im Winter statt! Denn an alten, knochigen Holunderbüschen wachsen oft viele, leckere Judasohren. Das ist einer der wenigen Winterpilze, die sogar bei Schnee und Eis gedeihen und geerntet werden können. Auch Holunderschwamm genannt, besagt schon der Name an welchem Baum man ihn am meisten findet. Judasohren sind die hiesige Variante der Mu Err Pilze, die man getrocknet in jedem Asiamarkt bekommt.

Ich trockne jeden Winter einen Vorrat an Judasohren selbst und verwende sie in Suppen und asisatischen Gerichten über das ganze Jahr verteilt. Einfach in ein wenig heißem Wasser eingeweicht, ergeben sie eine köstliche Berreicherung für viele Speisen!

Gut bei Erkältung
Fliederbeersuppe mit Fliedersaft (Holunderbeersaft)

Holunder ist sehr gesundheitsfördernd!

Holunderblüten:

Holunderblüten werden vor allem als Tee in der Naturheilkunde eingesetzt. Denn Holundertee schmeckt nicht nur ganz fantastisch, er ist auch altbewährt in der Medizin. Er wirkt nachweislich schleimlösend bei Schnupfen und sehr stark gegen Erkältungsviren. Lindernd bei bereits ausgebrochenem Schnupfen, aber vor allem auch, wenn ein Schnupfen oder eine Erkältung gerade am Aufkommen ist. Sobald Du erste Symptome spürst, empfiehlt es sich 2-3 Tassen Holunderblütentee am Tag zu trinken.
Den Tee sollte man möglichst warm trinken. Da er schweißtreibend ist, wirkt er auch gegen Fieber.
Holunderblütentee enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Flavonoide, ätherische Öle und Gerbstoffe.

Holunderbeeren:

Genau wie die Blüten sind auch die Holunderbeeren ein traditionelles Mittel gegen Fieber, Schnupfen und Husten. Der Saft ist, gut erwärmt, besonders wohltuend.

Wenn Du Fliederbeersaft erhitzt ist er besonders wirksam, wenn gerade eine Erkältung im Anmarsch sein sollte. Dann kannst Du den Infekt „ausschwitzen“. Auch Schleim, der sich in den Nasennebenhöhlen oder den Bronchien festgesetzt hat, wird durch heißen Fliederbeersaft etwas gelöst.

Judasohren:

Judasohren sind reich an Eisen, Magnesium und Kalium. Des weiteren enthalten sie VItamin B1, Phosphor und Silicium.

Die Winterpilze wirken entzündungshemmend und sie senken den Cholesterinspiegel. In der Chinesischen Medizin werden sie zur Verbesserung der Fließfähigkeits des Blutes und bei Kreislaufproblemen eingesetzt.

Frische Judasohren in der Sonne
Frische Judasohren in der Wintersonne

Rezepte mit Holunder:

Rezepte mit Holunderblüten:

Holunderblütensirup – selbstgemacht

Holunderblütentee – selbst geerntet und getrocknet

Holunderblütenessig, einfach selbst gemacht

Holunderblüten-Erdbeer-Marmelade

Erdbeer-Holunder-Torte, sommerlich lecker

Holunderblüten-Zitronen-Muffins mit ebensolchem Frosting

Erdbeersphären unter Holunderblütenluft

Holunderblüteneis, Löwenzahnhonig-Basilikum-Pesto, Mandel Crumble, Coral Tuile

Holunderblütentee - selbst geerntet und getrocknet
Holunderblütentee – selbst geerntet und getrocknet

Rezepte mit Holunderbeeren:

Fliederbeersaft – wohltuend bei Erkältung

Fliederbeersuppe mit Grießklößchen – gut gegen Erkältung

Fliederbeersaft
Fliederbeersaft, frisch eingekocht

Rezepte mit Judasohren, bzw. Mu Err Pilzen:

Instant Nudeln, 5 Varianten für 5 Wochentage, nur noch Wasser dazu!

Miến Gà – Vietnamesische Hühnchen- und Glasnudelsuppe

Suppresso wird mit Walnussschaum zum Suppoccino

Pilz-Reis-Pfanne in cremiger Weißwein-Sahne-Sauce

Winterpilze: frisch geerntet und zubereitet

Brote belegen
Brote belegen mit frisch gebratenen Winterpilzen

Das sind doch wohl genügend gute Gründe, um Holunder zu lieben!

Viel Spaß mit den Rezepten und beim Ernten!

Der Holunder, das Selfie und ich
Der Holunder, das Selfie und ich

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Summary
Holunder - drei Mal im Jahr ernten!
Article Name
Holunder - drei Mal im Jahr ernten!
Description
Warum der Holunderbaum eine meiner absoluten Lieblingspflanzen ist? Er wächst überall, in Parks und an Wegessrändern. Das heißt er ist für alle gratis und einfach vor Ort zugänglich. Das macht seine Ernte regional, saisonal, nachhaltig, klimafreundlich und pratisch CO2-Abdruck frei. Aber das ist noch nicht alles. Das Beste am Holunder ist: man ihn drei Mal im Jahr beernten!
Author
Publisher Name
dailyvegan.de
Publisher Logo