Veganer Marzipan-Mohnzopf

Ich konnte mich mal wieder nicht zwischen den beiden veganen Mahlzeiten entscheiden: Gras und Steine oder doch lieber Blätter und Stöckchen? Also habe ich statt dessen erst Mal einen Marzipan-Mohnzopf gebacken.
Die Küche duftet noch herrlich nach frisch gebackenem Hefeteig, der übrigens wieder schön fluffig-weich geworden ist und die Marzipan-Mohnfüllung macht meinen Hefezopf perfekt für einen Tag mit Tee im Warmen und Blick auf’s Schmuddelwetter draußen.

...Rezept anzeigen...

Spaghetti in roter Paprikaso├če

Gegrillte rote Spitzpaprika, Knoblauch, Zwiebeln, alles vereint in einer schlonzig-cremigen Soße. Mit Spaghetti und Petersillie. Ganz leicht zubereitet! Man braucht ein klein wenig Geduld, während die Spitzpaprikas im Ofen sind, der Rest erledigt sich kinderleicht in 10 Minuten. Ab in die Pfanne damit und fertig sind die Spaghetti in roter Paprikasoße.

...Rezept anzeigen...

Mexikanische Horchata – ein cremig-zimtiger Drink

Es gibt unzählige Versionen der mexikanischen Horchatas, ein in Europa leider kaum bekanntes Erfrischungsgetränk aus selbstgemachter Reis-Mandelmilch mit Zimt. Einigkeit gibt es nur darin es kühl auf Eis zu servieren und es sollte mindestens Reis und Zimt enthalten. In meiner Horchata ersetze ich die sehr oft hinzu gefügte gesüsste Kondensmilch durch Kokosmilch und Agavendicksaft. Ein Traum!

...Rezept anzeigen...

F├╝r vegane Suppenkasper: die herbstliche Suppenampel

Für vegane Suppenkasper: die herbstliche Suppenampel!
Die Blätter sind bunt, die Kastanien purzeln umher und bei mir gibt es gleich drei leckere Herbstsuppen auf ein Mal.

Rote Beete Creme Suppe mit Apfel, Möhren Creme Suppe mit Orange und Grüne Bohnen Petersilienwurzel Cremesuppe. Garniert mit karamellisiertem Gemüse.

Alle drei Suppen lassen sich einfach zubereiten und die Kochzeit beträgt nur 15 Minuten.

...Rezept anzeigen...

Vegane Cornish Pasties mit knusprigen Salt and Vinegar Ofenkartoffeln

Vegane Cornish Pasties mit knusprigen Salt and Vinegar Ofenkartoffeln. Ein veganisierter Traum aus der englischen Küche! Die übrigens kein bisschen so schlecht ist wie ihr Ruf!
Cornish Pasties sind kleine, herzhafte Pasteten, gefüllt mit Steckrübe, Kartoffeln, Zwiebeln und Hack, von mir natürlich veganisiert. Dazu gibt es knusprige Salt and Vinegar Kartoffeln aus dem Ofen. Ein wenig erinnern sie an die gleichnamigen Chips und sie sind ein herrlicher Snack zu den Pasties.

Cornish Pasties gelten heutzutage als das Essen, das am meisten mit Cornwall in Verbindung gebracht wird. Ob es wirklich dort entstanden ist, ist allerdings unklar. Sicher ist jedoch, dass es durch Cornishe Minenarbeiter populär gemacht und verbreitet wurde.

...Rezept anzeigen...

Steinpilz-Risotto mit frischen Steinpilzen

Ich habe gestern den Feiertag und Sonnenschein genutzt und bin wieder in die Pilze gefahren. Inzwischen kenne ich bei Hamburg ein paar gute Stellen für Steinpilze und Maronenröhrlinge und somit wurde es eine erfolgreiche Ernte.
Abends habe ich dann dieses leckere Risotto gekocht. Abgesehen von den frisch geernteten Pilzen hatte ich alle Zutaten im Vorratsschrank. Und nachdem die Pilze geputzt sind, kocht sich dieses Essen fast von selbst. Genau das Richtige nach einem Tag im Wald!

Wenn Du Dich mit Pilzen nicht auskennst oder nicht zum Sammeln kommst, das Risotto schmeckt auch mit Champignons aus dem Supermarkt.

...Rezept anzeigen...

Gebackene Pflaumen mit Schlehenlik├Âr

Löffelweise Glück gibt es mit meinen gebackenen Pflaumen mit Schlehenlikör. Ein einfaches Dessert, das ich aus Pflaumen und selbstgemachtem Schlehenlikör vom letzten Jahr kreiert habe.
Solltest Du bisher keinen angesetzt haben, kann ich es für diesen Herbst nur emfpehlen. Notfalls kannst Du aber auch welchen kaufen oder ihn alternativ durch Pflaumenlikör ersetzten.

...Rezept anzeigen...

Tagliatelle verde ai Funghi Porcini – Nudeln mit Steinpilzen

Tagliatelle verde ai Funghi Porcini – Tagliatelle mit Steinpilzen.
Ich war heute im Wald und war wahnsinnig erfolgreich beim Steinpilze und Maronenröhrlinge sammeln. Wenn ich Pilze sammeln gehe fahre ich immer mit der S-Bahn zu einer beliebigen Endstation und dann noch einige Kilometer Rad nach Niedersachsen oder Schlesweig-Holstein rein. Dann folge ich meiner Nase, schließe das Rad an und laufe mit dem Korb los. Heute fand ich schon innerhalb der ersten 10 Minuten über 10 Maronenröhrlinge und in den nächsten 2 Stunden hatte ich 1,5kg zusammen. Daher habe ich gleich die doppelte Menge dieses leckeren Gerichts gemacht und ein paar Freunde zum Essen eingeladen.

Tagliatelle verde ai Funghi Porcini ist ein italienisches Gericht mit Tagliatelle Pasta und gebratenen Steinpilzen. Diese Mahlzeit ist sehr einfach nach einem klassischem Rezept mit wenigen Zutaten zubereitet. Dieses Rezept basiert dadurch fast ausschließlich auf dem intensiven, fein-erdigen Geschmack der Steinpilze und hebt diesen wunderbar hervor.

Derzeit ist Pilz-Saison in den Wäldern. Steinpilze findest Du überall in Misch- und Nadelwäldern.
Sie wachsen bevorzugt unter Kiefern, Eichen, Fichten oder Buchen. Sie sind Mykorrhizapilze und gehen mit bestimmten Pflanzen, insbesondere Bäumen, eine Partnerschaft ein. Das heißt sie beliefern „ihre“ Pflanze mit Mineralstoffen, z.B. Stickstoff (in Form von Nitrat) oder Phosphat und erhalten im Gegenzug vor allem Kohlenhydrate.

Wenn Ihr selber Pilze ernten geht: niemals einen Pilz essen, den ihr nicht ganz genau kennt! Man kann theoretisch alle Pilze essen, aber manche leider nur ein Mal.
Das eine Kriterium, mit dem man einen giftigen von einem ungiftigen Pilz unterscheiden kann, gibt es nicht. Oft lässt sich ein Pilz erst anhand diverser markanter Merkmale sicher bestimmen. Wen Du Dich nicht auskennst, es gibt örtliche Pilzebratungsstellen, die oft auch Kurse zum Sammeln anbieten.
Da Steinpilze und Maronenröhrlinge zu den leichter erkennbaren Pilzen gehören und zumindest keine tödlichen Doppelgänger haben, sind sie gute Anfänger-Pilze.

...Rezept anzeigen...

1 2 3 4 5 51