BanoffeeCoffee Kuchen! Saftiger Schokokuchen auf einer Schicht Bananen umhüllt von salziger Karamellsauce. Gebacken in einem lustigen Spiralrand und -Boden aus Mürbeteigebäck. Bedeckt von einem süßen, luftigen Kaffeeschaum. Ein süßer Traum mit herber Note!

Für die Kaffeehaube bin ich dem neuen Dalgona Coffee Trend gefolgt, dieser eignet sich nämlich nicht nur für leckeren Eiskaffee sonder auch ganz prima für Kuchenhauben.

Zutaten für 1 x 26 cm Springform BanoffeeCoffee Kuchen:

Spiralrand und -boden:

375 g Mehl
100 g Puderzucker
250 g vegane Butter oder andere feste Margarine, Zimmertemperatur
1 EL Kakaopulver

Schokoladenkuchenteig:

100 g vegane Butter oder andere feste Margarine
140 g Mehl
1 EL Stärke
100 g Zucker
2 geh. TL Backpulver
2 geh. EL Kichererbsenmehl (oder Sojamehl oder Eiersatzpulver), verrührt mit 4 EL Wasser
140 ml Sojamilch
2 EL Backkakao

Salzige Karamellsauce:

180 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
2 EL vegane Butter oder andere feste Margarine
80 ml vegane Sahne
1/2 TL Salz

8-10 Bananen

Dalgona Coffee Haube:

6 EL Instantkaffeepulver (löslicher Kaffee)
6 EL Zucker

Zubereitung:

Spiralboden und -rand:

Aus allen Zutaten, außer dem Kakaopulver, einen weichen Teig kneten.
2/3 des Teiges abnehmen und in Frischhaltefolie wickeln.
Das übrige Drittel mit dem Kakao verkneten und ebenfalls in Frischhaltefolie wickeln.

Beide Teige für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Anschließend beide Teile gleich groß auf gut bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, den Schokoteig auf den hellen legen. Sollte der Schokoteig dabei zerbrechen ist es nicht so schlimm, Du kannst ihn einfach auf dem hellen Teig wieder zusammenpuzzlen und dabei leicht zurecht drücken.
Das Ganze nun zu einer Rolle aufrollen. Diese kannst Du zum Schluss noch ein wenig auf der Arbeitsplatte hin und her rollen, damit keine Lücken im Teig sind.

Die Rolle für mindestens 4 Stunden, bis sie hart ist, in den Kühlschrank legen. Ich bereite sie immer abends vor und lasse sie über Nacht im Kühlschrank. Dann in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Eine 26 cm Srinform mit Backpapier auslegen und auch den Rand damit auskleiden. Die Spriralkeksscheiben dicht an dicht um den Rand auslegen, dann auch den Boden möglichst eng mit den Keksen belegen. Zum Schluss die Lücken des Bodens mit Keksstückchen ausfüllen (siehe Foto).

Nun die Bananen enganliegend auf dem Boden auslegen (siehe Foto).

Karamellsauce:

Zucker und Vanillezucker in einem kleinen Kochtopf verrühren. Aufkochen und 5-7 Minuten köcheln, dabei gelegentlich umrühren. Sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren dauerhaft umrühren, bis das Karamell eine schöne Farbe erreicht hat.
Auf kleinster Flamme das Alsan einrühren, nach und nach auch die vegane Sahne dazu geben. Rühren bis alles zu einer gleichmäßigen Karamellsauce geworden ist. Vom Herd nehmen und das Salz einrühren.
Die Bananen auf dem Kuchenboden mit der salzigen Karamellsauce übergießen.

Schokokuchenteig:

Alle Zutaten mit einem Handrührgerät vermengen.

Vorsichtig und gleichmäßig den Schokoteig auf den Bananen und dem Karamell verteilen. Mit einem Kuchenspachtel glatt streichen.

Den Backofen auf 190° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Ab der 40. Minute mit einem Holzspieß prüfen, ob der Schokoteig noch flüssig ist. Sobald beim rein pieksen kein Teig mehr am Spieß kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Je nachdem wie dicht Deine Springform ist, kann es sein, dass beim Backen etwas Karamellsauce aus der Form läuft. Ich lege daher immer noch ein Backpapier auf dem Rost unter der Kuchenform aus.

Dalgona Coffee Haube:

Den BanoffeeCoffee Kuchen vollständig erkalten lassen. Während dessen die Kaffeecreme anrühren. Dazu Zucker und Instantkaffeepulver vermengen. 6 Esslöffel kochendes Wasser dazu geben.
Das Kaffeegemisch mit einem Handrührgerät auf vollster Stufe aufschlagen. Dazu einige Minuten mixen, bis eine helle, feste Creme entstanden ist. Die Creme anschließend im Kühlschrank aufbewahren.
Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, die Dalgona Creme darauf verteilen.

Vorsichtig aus der Form holen und mit einem scharfen Messer anschneiden.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
BanoffeeCoffee Kuchen - Karamell, Banane, Schoko, Kaffee!
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)