SoOoOo lecker! Luftiger, saftiger Straciatellateig, getoppt von knackiger, dunkler Schokolade, mit frischem Popcorn, übergossen mit süßer, klebriger, leicht salziger Karamellsauce.
Im leckeren Muffinteig verbirgt sich ein kleiner halber Apfel. Selbst geerntet, von einer alten Streuobstwiese. Dort findet man viele alte Apfelsorten und somit auch sehr, sehr kleine Äpfel, die wunderbar in diesen schmackhaften Apfelmuffins versinken.
Solltest Du keine kleinen, passenden Äpfel finden, kannst Du auch Stücke aus einem größeren Apfel schneiden.
Foodporn der Extraklasse!

Zutaten für 10 Apfelmuffins:

5 sehr kleine Äpfel (alte Sorte, Streuobstwiese, Obstbaumallee…), geschält, entkernt und halbiert

Muffinteig:
250 g Mehl
2 EL Speisestärke
1/2 Pkg. Backpulver
100 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
100 g vegane Margarine, geschmolzen
2 EL Kichererbsenmehl (oder Eiersatzpulver oder Sojamehl), verrührt mit 6 EL Wasser
150 ml Sojamilch
2 EL kleine Schokostückchen

100 g vegane Zartbitterschokolade

Popcorn:
1 EL Popcornmais
1,5 geh. TL Puderzucker
1 PR Salz
Etwas Öl

Salzige Karamellsauce:
180 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
2 EL Alsan
100 ml vegane Sahne
1/2 TL Salz

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Alle trockenen Zutaten des Teigs, bis auf die Schokostückchen, miteinander vermengen. Die Sojamilch mit dem Kichererbsenmehl und der geschmolzenen Margarine verrühren. Die Flüssigkeit mit einem Esslöffel unter das Mehlgemisch heben. Keinen Mixer oder Schneebesen verwenden. Muffinteig sollte immer noch leicht klumpig aussehen, aber keine trockenen Stellen mehr haben. Zum Schluss die Schokostückchen unterheben.
Eine Muffinform einfetten und mit den geschälten Apfelhälften auslegen. Die Schnittseite dabei nach unten legen. Den Teig auf die Förmchen verteilen. Dabei sollte jedes Förmchen knapp voll sein.
20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Die Muffins abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form holen.
Wer faul ist, kann nach diesem Schritt schon aufhören. Die Apfel-Muffins schmecken auch jetzt schon ganz fantastisch!

Für das Popcorn etwas Öl in einen großen Topf geben. Den Mais hinein geben und mit Deckel auf mittlerer Flamme erhitzen. Nach kurzer Zeit hörst Du das Popcorn im Top aufpuffen. Kurz nachdem das Aufpoppen begonnen hat, kannst Du den Herd ausstellen, bei einem Gasherd ganz runter drehen. Sobald das Puffgeräusch aufhört, schnell den Puderzucker und das Salz zum Popcorn geben und den Topf wieder mit einem Deckel verschließen. Den Deckel gut festhalten und den Topf kräftig durchschütteln.
Das Popcorn anschließend aus dem Topf holen und beiseite stellen.

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Mit einem Esslöffel über den Muffins verteilen. Sofort das Popcorn auf die Muffins drücken, so dass es in der Schokolade festklebt. Die Schokoglasur der Apfelmuffins anschließend erkalten lassen.

Karamellsauce:
Zucker und Vanillezucker in einem kleinen Kochtopf verrühren. Aufkochen und 5-7 Minuten köcheln, dabei gelegentlich umrühren. Sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren dauerhaft umrühren, bis das Karamell eine schöne Farbe erreicht hat.
Auf kleinster Flamme das Alsan einrühren, nach und nach auch die vegane Sahne dazu geben. Rühren bis alles zu einer gleichmäßigen Karamellsauce geworden ist. Vom Herd nehmen und das Salz einrühren.
Die Karamellsauce in ein Schraubglas füllen. Nach dem Abkühlen wird sie deutlich dickflüssiger sein.

Vor dem Servieren die Apfelmuffins mit etwas salziger Karamellsauce begießen. Die Sauce sollte immer frisch auf die Muffins gegossen werden, damit das Popcorn nicht durchweicht.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Versunkene Apfelmuffins mit Karamellsauce, Schokolade und Popcorn
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)