Posts Tagged ‘Pesto’

Rote Beete Gnocchi mit B├Ąrlauchpesto

Da will man vornehm für 3 Freunde kochen, dann stellt der erste fest, dass manche der Gnocchis aussehen wie Zungen, alle stecken sich eine in den Mund und machen „Bäh!“ (Wegen der ‚Zungen‘, das Essen war lecker) und das war’s dann mit dem gehobenen Dinner… Dafür wurde es ein sehr lustiges Essen, was dann doch viel mehr wert ist!
Meine Rote Beete Gnocchi mit Bärlauchpesto sind relativ einfach zu machen, sehr günstig in den Zutaten und auf jeden Fall ein Hingucker!

...Rezept anzeigen...

Spaghetti mit Pesto Genovese

Einfach und schnell, schnell und einfach: Spaghetti mit Pesto Genovese.
In wenigen Minuten zusammen püriert und inklusive Spaghetti kochen innerhalb von 10 Minuten auf dem Tisch!
Pesto Genovese ist ein Basilikum-Pesto mit Pinienkernen, Knoblauch und Olivenöl.
Vermutlich ist es das bekannteste Pesto, es stammt aus der Region Liguren und wurde dort 1863 erstmalig dokumentiert. Im Original ist es nicht ganz vegan, das habe ich in meinem Rezept natürlich veganisiert.

...Rezept anzeigen...

B├Ąrenstarke B├Ąrlauchpaste – f├╝r’s ganze Jahr

Meine scharfe, bärenstarke Bärlauchpaste nutze ich als Grundlage für Pastasaucen, Pilzsaucen, Bratensaucen, aber auch, um mit Nüssen ein flinkes Pesto daraus zu pürieren. Sie ist lange haltbar und kann somit auch außerhalb der Saison gegessen werden.
Besonders beliebt ist diese Paste bei meinem Freund, der kocht öfters mal fertige, vegane Tortellini und macht in einem zweiten Topf eine Packung veganer Sahne mit 2-3 Esslöffeln meiner Bärlauchpaste warm und freut sich dann über sein delikates Nudelgericht.

Bei der Bärlauch-Ernte gilt: wenn Du Bärlauch gefunden hast, zerreibe ein Blatt zwischen den Fingern und rieche daran, wenn es lauchig bzw. Knoblauch-artig riecht, hast Du wirklich Bärlauch gefunden. Junger Bärlauch sieht einigen Giftpflanzen ähnlich, daher bist Du mit der Geruchsprobe auf der sicheren Seite.

...Rezept anzeigen...