Posts Tagged ‘K├Ąsekuchen’

Zwetschen-Mohn-K├Ąsekuchen, ein Sp├Ątsommertraum

Spätsommer, draußen sitzen, Kuchen essen!
Am besten mit Früchten der Saison und cremig lecker. Wie mein Zwetschen-Mohn-Käsekuchen! Mit einem knusprigem Mürbeteigboden, einer saftig-aromatischen und extra dicken Mohnschicht, getoppt von einer köstlichen Käsekuchenhaube mit frisch geernteten Zwetschen.

Ich liebe ja schon Zwetschenkuchen (Zwetschgenkuchen, Pfaumenkuchen), Mohnkuchen und Käsekuchen, aber diese Kombination: einfach nur WOW!

...Rezept anzeigen...

Marmor-Grie├č-K├Ąsekuchen mit Kirschen und Karamellso├čen-Topping

Marmor-Grieß-Käsekuchen mit Kirschen und Karamellsoßen-Topping!
Und? Läuft Dir schon das Wasser im Munde zusammen?
Dieser leckere Kuchen hat einen Kekskrümelboden und eine besonders dicke Käseschicht mit Grieß darin im Marmorstil, also teilweise hell, teilweise schokoladig. Dazu kommen noch ein paar Kirschen und vor dem Servieren wird er mit herrlich cremiger Karamellsoße übergossen.

...Rezept anzeigen...

Rhabarber-Birnen-K├Ąsekuchen – vegan

Heute gibt es etwas ganz Feines: Rhabarber-Birnen-Käsekuchen, natürlich wie immer vegan.
Ein lockerer Mürberteig mit saftiger Rhabarberschicht, darauf Birnen in dicker, sahniger Käsekuchenschicht, getoppt von einer Glasur mit frischen Birnenschnitzen und einem Rand aus grösteten Mandeln.
Wahnsinnig lecker und der Hit auf jedem Kaffeekränzchen oder Kuchenbuffet!

...Rezept anzeigen...

Spekulatius-K├Ąsekuchen – himmlisch w├╝rzig-weihnachtlich!

Hier mein cremiger, winterlicher Spekulatius-Käsekuchen. Mit feinen Gewürzen und einer fruchtigen Note von Orangenabrieb. Umrandet mit Spekulatius.
Kinderleicht zu backen, denn die Zutaten sind ganz einfach und schnell zusammen gerührt.
Ein Traum für kalte Herbst- und Winterabende, gemütlich im Warmen, mit lieben Menschen.

...Rezept anzeigen...

Bratapfel-K├Ąsekuchen – einfach, vegan, lecker

Für meinen köstlichen, süß-sauren, samtigen Bratapfel-Käsekuchen verwende ich sehr kleine, selbstgepflückte Äpfel. Dadurch wird der Kuchen nicht zu mächtig und alte, kleine Apfelsorten sind viel aromatischer und vitaminreicher, als die großen, hochgezüchteten Sorten aus dem Supermarkt.
Zur Zeit sind überall die Äpfel reif, am Wochenende habe ich ungefähr 8 Kilo einer kleinen, säuerlichen Sorte gepflückt.
Acht Stück davon sind jetzt in diesem leckeren Kuchen gelandet. Die Äpfel sind mit Rum-Rosinen und Marzipan gefüllt, liegen auf einem lockeren, süßen Mürbeteig und werden in einer veganen Käsefüllung weich gebacken.

...Rezept anzeigen...