Dulce de Leche, auch Arequipe oder Manjar genannt. Das ist eine süße Karamellcreme mit leichter Vanillenote aus Argentinien. Wie das Wort ‘Leche’ im Namen schon verrät ist sie eigentlich mit Kuhmilch, in meinem Rezept mache ich sie aber natürlich rein pflanzlich. Vegane Dulce de Leche, genauso lecker und cremig wie das Original. Und das Rezept ist so unverschämt einfach, dass ich mich frage, warum es nicht schon längst mal für Euch aufgeschrieben habe.

Dulce de Leche ist in Lateinamerika vor allem als Brotaufstrich weit verbreitet. Außerdem ist die süße Creme eine beliebte Zutat für die Herstellung von Süßspeisen wie Kuchen, Torten, Pudding oder Eis.

Viele von Euch haben ja schon mein Milchbübchen, mein Rezept für vegane Kondensmilch ausprobiert. Dieses Rezept ist ganz ähnlich und damit auch genauso leicht zu kochen.

Zutaten für ca. 200 ml Dulce de Leche:

1 Dose (400 ml) Kokosmilch (Vollfett, keine light oder fettreduzierte Sorte. Manchmal steht auf den vollfetten auch ‘cremig’. Sie haben einen hohen Kokosanteil, die leichten mehr Wasser.)
160 g Rohrzucker
1 EL Vanillezucker

Zubereitung:

Die Kokosmilch in einem kleinem Topf mit dem Rohrzucker und dem Vanillezucker verrühren. Die süße Milchmischung unter Rühren kurz aufkochen, dann sofort die Hitze reduzieren. Nun für ungefähr 45 Minuten auf kleiner Flamme simmern lassen, bis die Creme auf etwas weniger als die Hälfte ihrer ursprünglichen Menge reduziert ist. Dabei ist ein Kochtopf hilfreich, der auf der Innenseite eine Mengenskala hat. Des öfteren umrühren, damit nichts anbrennt.

Anschließend vollständig abkühlen lassen. Während des Abkühlens dickt die pflanzliche Dulce de Leche noch weiter ein.

Die argentinische Karamellcreme auf Kokosmilchbasis kann in einem Schraubglas für mehrere Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Somit lässt sie sich sehr gut vorbereiten. Man kann auch gleich einen kleinen Vorrat anlegen, falls mehrere Backprojekte damit geplant sind oder man sie einfach gerne auf Brot isst.

Im Kühlschrank wird die Creme eher etwas fester als auf den Fotos. Wenn Du sie genauso weich haben willst, einfach aus dem Kühlschrank holen und 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur aufwärmen.

Lass es Dir gut schmecken! Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Dulce de Leche - süße Karamellcreme aus Argentinien
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)