Bulgursalat – frisch und selbstgemacht

Ich hatte vorhin so richtig Appetit auf einen schönen Bulgursalat! Zum Glück lässt sich dieses Bedürfnis leicht und einfach umsetzten!
Hier das Rezept für meinen frischen Bulgursalat mit Tomaten, Frühlingszwiebeln, Paprika, Gewürzen und leckeren Kräutern. Der Salat ist dem klassischen Taboulé sehr ähnlich, jedoch mehr Freestyle in den Zutaten.

Zutaten für 6 Portionen Bulgursalat:

250 g Bulgur
3-4 geröstete, eingelegte Paprika, gewürfelt
4 Frühlingszwiebeln, in Ringen
3 Tomaten, gewürfelt
1 Peperoni, in kleinen Stücken
½ rote Paprika, gewürfelt
½ Bund glatte Petersilie, gehackt
½ Bund frische Minze, gehackt
1 EL Ajvar
2 EL Tomatenmark
Saft von 1/2 Zitrone
4 EL Olivenöl
optional: 1 EL Albaöl (für ein feines Butteraroma)
1 TL Chiliflocken
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Den Bulgur in eine Schüssel mit kochend heißem Wasser geben, so dass der Bulgur gut bedeckt ist. 15 Minuten quellen lassen, ggf. zwischendurch nachwässern.
Während dessen die geräucherten Paprika, Peperoni, Frühlingszwiebeln, Paprika und Tomaten in kleine Stücke schneiden und die Petersilie und die Minze hacken.

In einer Tasse das Olivenöl und das Albaöl mit dem Ajvar, Tomatenmark, dem Zitronensaft, Chiliflocken, Salz und Pfeffer verrühren.

Alles miteinander vermengen und noch ein mal mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
Der Salat sollte mindestens eine halbe Stunde ziehen. Er kann auch noch am nächsten oder übernächsten Tag gegessen werden.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Bulgursalat - frisch und selbstgemacht
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
41star1star1star1stargray Based on 18 Review(s)