Eierlik├Âr – vegan und selbstgemacht

Likörchenabend?

Eierlikör, der Klassiker von Oma. Gerne wird er als Aperitif zum Kaffee getrunken und, wie der Name schon sagt, er ist eigentlich absolut nicht vegan. Daher sind die meisten veganen Eierlkör-Rezepte auch eher Vanillelikör, der bestimmt auch lecker ist, aber eben nicht das Original imitieren kann. Nach einigen Probeläufen habe ich hier ein Rezept geschaffen, das in Geschmack und Konsistenz kaum vom Original unterscheidbar ist.
Mit diesem Rezept habe ich schon eine große Geburstagsrunde glücklich gemacht, und nur wenige der Anwesenden waren Veganer*innen. Wobei es in meinem Bekanntenkreis derzeit erfreulicherweise immer mehr werden.

Du kannst den Eierlkör auch als Grundlage für Cocktails, Eierlikörpunsch oder als geschmacksgebende Zutat für Kuchen oder Torten verwenden.

Zutaten für ca 800ml Eierlikör:

9 geh. EL MyEy EyGelb, vermengt mit 250 ml Wasser
200 g Puderzucker
250 ml vegane Sahne
1 Pkg Vanillezucker
einige Tropfen veganes Butter-Vanille-Aroma
250 ml Doppelkorn
1 Msp Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl

Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Mixer, Schneebesen oder Pürierstab mixen und anschließend mit einem Trichter in Flaschen füllen. Sollte die Sahne aufschlagbar sein, lieber etwas vorsichtiger verrühren, damit sie nicht steif wird. Einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dort hält der Eierlikör notfalls auch einige Wochen bis Monate.

In dunklen Schoko-Schnapsgläsern servieren (gibt es in Supermärkten bei den Süßigkeiten, dem Eierlikör oder den Eiswaffeln etc.).

Man kann auch eine vegane Sprühsahnehaube darauf geben und diese mit Kakao bestäuben.

*Prösterchen*

recipe image
Rezept:
Eierlikör - vegan und selbstgemacht
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
4.51star1star1star1star1star Based on 23 Review(s)