Ein einfacher, dennoch besonderer und leckerer Snack zwischendurch und ein prima Abendbrot: mein Omelette auf Seidentofu- und Kichererbsenbasis mit veganen Garnelen und Queller.

Der salzig-aromatische Queller, auch Meeresspargel oder Seespargel genannt, passt wunderbar zu den veganen Garnelen und gibt einen guten geschmacklichen Kontrast zum Ei. Er schmeckt so gut, dass ich ihn einfach roh zum Omelette dazu gebe. Die Garnelen habe ich meistens im Tiefkühlfach, es sind fertig gekaufte aus dem Asiamarkt.

Dadurch ist mein veganes Omelette mit veganen Garnelen und Queller in wenigen Minuten zusammengerührt und dann ganz fix gebraten. Perfekt als schnelles Feierabendessen oder für den Hunger zwischendurch.

Zutaten für 4 Portionen Omelette mit veganen Garnelen und Queller:

Omeletteteig:

300 g Seidentofu
6 geh. EL Kichererbsenmehl
120 ml Sojamilch
1 TL Backpulver
1/2 TL Pfeffer, schwarz, gemahlen
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Salz
1 TL Kalak Namak
1/2 TL Zwiebelpulver
1/4 TL Piment
1/4 TL Kurkuma

Garnelen:

1 Packung vegane Garnelen (TK, Asiamarkt)
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 TL Chiliflocken
1 TL helle Misopaste
1/2 TL Amchurpulver (indischer Supermarkt, auch Amchoorpulver)
1 EL Limettensaft

Öl

50 g Queller (auch Seespargel, Meeresspargel oder Salicornia genannt)

Optional: Dips und Saucen

Zubereitung:

Veganes Omelette:

Alle Zutaten für den Omeletteteig miteinander pürieren.

Etwas Öl auf mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Wichtig dabei ist, dass die Pfanne eine gute Beschichtung hat, damit das Omelette nicht anklebt.
Das halbe Eierteiggemisch hinein geben, etwas glatt streichen und auf schwacher bis mittlerer Hitze anbraten, bis das Omelette von unten knusprig braun ist und bis oben gut durchgebraten ist.

Gebratene, vegane Garnelen:

Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Die veganen Garnelen, noch gefroren, in die Pfanne geben. Den Knoblauch ebenfalls einrühren. Scharf abraten, bis die Garnelen knusprige Stellen kriegen. Die Chiliflocken, Amchur und die Misopaste einrühren, kurz anbraten, dann mit dem Limettensaft ablöschen.

Die Omelettes auf 4 Teller füllen und in der Mitte zusammenklappen. Mit den gebratenen Garnelen und frischem Queller füllen.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Omelette mit veganen Garnelen und Queller
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)