Posts Tagged ‘ernten’

Schlehen-Gelee


Hier wieder etwas zum selber ernten und verarbeiten. Ich liebe den Herbst dafür!
Die Schlehe, oder auch Schlehdorn, gehört zu den Kernobst-Gewächsen. Ihre Früchte sind roh vom Baum sauer, bitter und ungenießbar, verabeitet haben sie jedoch einen sehr leckeren, eigenen Geschmack.
Die Schlehe ist der wichtigste Nahrungsgeber für viele Tierarten, aber auch der Mensch sammelte bereits in der Steinzeit Schlehenfrüchte in Mitteleuropa. Aus ihnen sind die heutigen Zwetschen und Pflaumen entstanden.

Morgen gibt es ein weiteres Schlehen-Rezept. Falls Du heute ernten gehst, pflücke doch gleich 300g mehr, die auch ins Tiefkühlfach müssen.

...Rezept anzeigen...

Weißdorn-Likör

Weißdorn-Likör, und Weißdorn im Allgemeinen, soll sich positiv auf Herz und Kreislauf und gegen Stress auswirken.

Die roten Beeren finden sich an Weißdorn-Sträuchern an Wegesrändern. Sie sind sehr häufig und können leicht geerntet werden.

Weißdorn-Likör hat einen ganz eigenen Geschmack, den ich in diesem Rezept noch mit Gewürzen unterstreiche. So ergibt sich ein herrliches Likörchen für kalte Wintertage.

...Rezept anzeigen...

Mirabellenmarmelade – selbst geerntet und eingekocht

Heute kochen wir Mirabellenmarmelade. Die Früchte sind jetzt reif, man kann sie noch bis Anfang September ernten.
Die Bäume wachsen wild an vielen Wegrändern.
Ihre süßen Früchte schmecken roh, aber auch die süß-säuerlich-fruchtige Marmelade daraus ist besonders lecker.
Dieses Jahr waren wir zu zweit beim Ernten und Kochen und haben die Früchte getrennt nach Farbe gepflückt und gekocht. Wir haben die weithin bekannten gelben Mirabellen, aber auch rote gesammelt. Wobei man bedenken muss, dass die roten, besonders in der Schale, säuerlicher als die gelben sind.

Ein guter Tipp zum Ernten von wilden Früchten, Beeren oder Nüssen, wenn man sich in einer Gegend noch nicht auskennt: mundraub.org

...Rezept anzeigen...

Fliederbeersaft – gut gegen Erkältung

Im August beginnt die Erntezeit für Holunderbeeren, auch Fliederbeeren genannt. Sie erstreckt sich bis weit in den September hinein. Du kannst jetzt also jede Menge reifer Beeren finden.
Es ist auch sinnvoll sie jetzt schon zu ernten, da die Vögel sonst oft flinker sind. Heute waren auch einge Amseln ganz empört, als ich ihnen Konkurenz am Holunderbusch machte.

Holunderblüten und -beeren sind ein traditionelles Mittel gegen Fieber, Schnupfen und Husten.

Wenn Du den Fliederbeersaft aus diesem Rezept erhitzt ist er besonders wirksam, wenn gerade eine Erkältung im Anmarsch sein sollte. Dann kannst Du den Infekt „ausschwitzen“. Auch Schleim, der sich in den Nasennebenhöhlen oder den Bronchien festgesetzt hat, wird durch heißen Fliederbeersaft etwas gelöst.

Holunderbüsche findest Du in Parks und an Wegrändern in der Natur. Vermeide die Nähe zu vielbefahrenen Straßen. Für das Abribbeln der Beeren solltest Du Dir jedoch 1-2 Stunden Zeit einplanen, zumal Du es gründlich machen musst und keine noch grünen oder roten Beeren in den Saft sollen. Am besten ist es, wenn Du es zu mehreren machst oder jemanden zum unterhalten oder wenigstens ein Hörspiel oder ine gute Radiosendung hast. Ansonsten wird es schnell sehr langweilig.

...Rezept anzeigen...

Zwetschenmus – selbst gekocht zur Erntezeit

Die Erntezeit für die Zwetschen/Zwetschgen/Pflaumen beginnt gerade.
Wenn Du Glück hast, kennst Du einen Zwetschenbaum, bei dem Du selbst ernten kannst, ansonsten gehen natürlich auch Früchte vom Markt oder aus dem Supermarkt.
Um diesem Zwetschenmus seine ganz besondere Note zu geben, brauchen wir eine frische Walnuss vom Baum, noch in ihrer grünen Schale. Falls du nicht weißt, wo ein Walnussbaum steht, gibt Dir diese Seite hier gute Tipps für Standorte zum selber ernten: mundraub.org.

...Rezept anzeigen...

Aprikosen-Lavendel-Marmelade

Vor ein paar Wochen habe ich schon ein Rezept für Lavendel-Kräuter-Butter veröffentlicht, heute gibt es eine süße Aprikosen-Lavendel-Marmelade.
Der blumige Duft des Lavendels gibt dieser Marmelade den besonderen Kick, gepaart mit dem fruchtig-schmackhaften Aroma der Aprikosen hast Du einen lieblich-feinen, leckeren Brotaufstrich.

Der Lavendel blüht gerade überall, noch bis in den August hinein. Wenn Du nicht weißt, wo Du ihn finden kannst, hilft Dir diese Webseite: mundraub.org.

...Rezept anzeigen...

Lavendel-Kräuter-Butter (vegan)

Von Juni bis August blüht der Lavendel. Diese frische Lavendel-Kräuter-Butter schmeckt herrlich auf Baguette, zu Gegrilltem wie Grillvleisch oder auf Brot mit veganem Käse.

Lavendel ist die typische Pflanze der Hoch-Provence, aber auch hier kannst Du ihn gerade überall pflücken. Solltest Du nicht wissen, wo Du ihn finden kannst, hilft diese Website: mundraub.org. Dort kannst Du in der Kategorie ‚Kräuter‘ unter sonstige auf die einzelnen Symbole in Deiner Umgebung klicken, um Lavendel ausfindig zu machen.

...Rezept anzeigen...

1 2